Bauers Depeschen


Freitag, 22. Juli 2011, 758. Depesche



ALLES ÜBER DEN STRESSTEST und die Deutsche Bahn: RAILOMOTIVE



STREIK-TAGEBUCH (II)

Die Amerikaner nennen einen Verräter "Fink" – im übertragenen Sinne ist ein Fink (wie ich mal meinen Straßen-Laptop getauft habe) auch ein Vogel, der Freunde ans Messer liefert, indem er "singt". Art Buchwald, der Kolumnist der "New York Herald Tribune", hat in einem Interview Frank Sinatra gefragt, wer oder was ein Fink sei. Der Sänger antwortete:

"Ein Fink ist ein Verlierer. Fink kommt von einem Streikbrecher namens Fink, der während eines Streiks seinen Freund umgebracht hat. Deshalb ist Fink für mich ein Kerl, der seine eigenen Freunde töten würde.“

SOUNDTRACK DES TAGES



Donnerstag war der vierte Zeitungsstreik-Tag in Folge. Die Beteiligung ist stark wie nie. Die Gewerkschaften melden Neuzugänge. 1972 habe ich als Volontär meine Berufslaufbahn begonnen und seitdem nie eine ähnliche Arbeitskampf-Situation erlebt. Die organisierten Tageszeitungs-Journalisten haben sich, wie berichtet, in einer Urabstimmung mit über 98 Prozent der Stimmen für einen unbefristeten Streik ausgesprochen. Immer wieder fragen Leute, warum die Zeitung trotzdem erscheint. Ganz einfach: Der Chefredakteur, Ressortleiter und Nicht-Streikwillige arbeiten weiter, außerdem die freien Mitarbeiter (die nicht streiken können). Auf diese Weise produziert man eine reduzierte Ausgabe.

Am Donnerstagmorgen, beim Treffen im Gewerkschaftshaus, Willi-Bleicher-Straße, haben die Kolleginnen von StZ und StN weitere Aktionen geplant und vorbereitet. Die Aktivität zeigt Wirkung. "Die Leute sprechen jetzt auch in der Straßenbahn darüber", sagte gestern Frau Mirjam mit jott. Und sie hört alles. Heute, am Freitag, gibt es die "Gläserne Redaktion" im Haus der Katholischen Kirche, Königstraße 7 (zwischen Domkirche St. Eberhard und Hugendubel). Redakteure produzieren für Besucher eine individuell gestaltete Zeitungsseite zum Mitnehmen und unterhalten sich in kleinen Talkshows mit prominenten Gästen:

11.00 Uhr: Vincent Klink (Sterne-Koch, Autor, Musiker)

11.30 Uhr: Timo Brunke (Sprachkünstler)

12.00 Uhr: Uwe Hück (Porsche-Betriebsrat)

14.00 Uhr: Topas (Magier)

17.00 Uhr: Eric Gauthier (Tänzer, Sänger)



ACHTUNG

Über den Streik berichtet ausführlich und aktuell STREIKBLOG 0711



STEINFEST

Am Mittwochabend war ich bei Heinrich Steinfests „Publikumsbeschimpfung“ im Silchersaal der Liederhalle. Der Schriftsteller ("Wo die Löwen weinen") nahm sich im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung ein topographisch-psychologisches Stuttgart-Phänomen vor: „Dem Himmel so nah, der Erde so fern. Dicke Luft in der Halbhöhenlage“. 90 Minuten lang sezierte der in Stuttgart lebende Österreicher den Kessel und dessen Bewohner sprachlich so virtuos und humorvoll, dass der Vortrag geradezu nach einer Wiederholung schreit. Ich schätze, da lässt sich was machen. Ist in Arbeit. Demnächst mehr darüber.



Im allgemeinen Trubel bitte nicht vergessen:

KICKERS-SHOW: Ran an die Karten!

Fußball, Männer: Zum dritten Mal steigt „Hurra, wir kicken noch!“, die Unterstützer-Show für die Fans der Stuttgarter Kickers. Der Abend mit starker Bühnenbesetzung geht am Samstag, 6. August (nach dem Heimspiel gegen den KSC II), im Stuttgarter Theaterhaus über die Bühne. 20 Uhr. Der Vorverkauf läuft. Siehe TERMINE und THEATERHAUS



NÄCHSTER FLANEURSALON

Ich darf einen speziellen Abend in der Reihe unserer Lieder- und Geschichtenshow ankündigen. Am Mittwoch, 28. September, machen wir in den Rosenau einen Abend mit vergleichsweise kleiner Besetzung, einen intimen Flaneursalon mit dem Songschreiber/Sänger/Saitenvirtuosen/Fußtrommler Zam Helga und der amerikanischen Sängerin Dacia Bridges. Könnte eine schöne Sache werden, eine familiäre Show mit pointierten leisen Tönen. Der Vorverkauf ist eröffnet: ROSENAU



KOMMENTARE SCHREIBEN: LESERSALON

DIE STN-KOLUMNEN



FRIENDLY FIRE:

NACHDENKSEITEN

FlUEGEL TV

VINCENT KLINK

RAILOMOTIVE

UNSERE STADT

KESSEL.TV

GLANZ & ELEND

EDITION TIAMAT BERLIN (Hier gibt es mein Buch "Schwaben, Schwafler Ehrenmänner - Spazieren und vor die Hunde gehen in Stuttgart")

Fußball-Kolumne Blutgrätsche






Permalink zu dieser Depesche: www.flaneursalon.de/de/depeschen.php?sel=20110722
 

 

im Nordbahnhof-Areal
 

Archiv 


Depeschen 1891 - 1908

Depeschen 1861 - 1890

Depeschen 1831 - 1860

Depeschen 1801 - 1830

Depeschen 1771 - 1800

Depeschen 1741 - 1770

Depeschen 1711 - 1740

Depeschen 1681 - 1710

Depeschen 1651 - 1680

Depeschen 1621 - 1650

Depeschen 1591 - 1620

Depeschen 1561 - 1590

Depeschen 1531 - 1560

Depeschen 1501 - 1530

Depeschen 1471 - 1500

Depeschen 1441 - 1470

Depeschen 1411 - 1440

Depeschen 1381 - 1410

Depeschen 1351 - 1380

Depeschen 1321 - 1350

Depeschen 1291 - 1320

Depeschen 1261 - 1290

Depeschen 1231 - 1260

Depeschen 1201 - 1230

Depeschen 1171 - 1200

Depeschen 1141 - 1170

Depeschen 1111 - 1140

Depeschen 1081 - 1110

Depeschen 1051 - 1080

Depeschen 1021 - 1050

Depeschen 991 - 1020

Depeschen 961 - 990

Depeschen 931 - 960

Depeschen 901 - 930

Depeschen 871 - 900

Depeschen 841 - 870

Depeschen 811 - 840

Depeschen 781 - 810

Depeschen 751 - 780
27.08.2011

25.08.2011

23.08.2011
22.08.2011

20.08.2011

19.08.2011
18.08.2011

17.08.2011

16.08.2011
15.08.2011

13.08.2011

11.08.2011
09.08.2011

07.08.2011

05.08.2011
04.08.2011

02.08.2011

01.08.2011
29.07.2011

28.07.2011

25.07.2011
23.07.2011

22.07.2011

21.07.2011
19.07.2011

16.07.2011

13.07.2011
10.07.2011

08.07.2011

05.07.2011

Depeschen 721 - 750

Depeschen 691 - 720

Depeschen 661 - 690

Depeschen 631 - 660

Depeschen 601 - 630

Depeschen 571 - 600

Depeschen 541 - 570

Depeschen 511 - 540

Depeschen 481 - 510

Depeschen 451 - 480

Depeschen 421 - 450

Depeschen 391 - 420

Depeschen 361 - 390

Depeschen 331 - 360

Depeschen 301 - 330

Depeschen 271 - 300

Depeschen 241 - 270

Depeschen 211 - 240

Depeschen 181 - 210

Depeschen 151 - 180

Depeschen 121 - 150

Depeschen 91 - 120

Depeschen 61 - 90

Depeschen 31 - 60

Depeschen 1 - 30




© 2007-2018 AD1 media ·