Bauers Depeschen


Sonntag, 06. November 2022, 2334. Depesche


Permalink zu dieser Depesche: www.flaneursalon.de/de/depeschen.php?sel=20221106

 



LIEBE FREUNDINNEN UND

FREUNDE DES SALONS,

ich war ein paar Tage außer Haus, habe in Nürnberg als Tourist die Linke Buchmesse im Kulturzentrum AUF AEG besucht und mir bei dieser Gelegenheit auch das Reichsparteitagsgelände angeschaut. Nennen wir es außerbetriebliche Fortbildung - es war dringend notwendig, Stuttgart mal kurz vor dem Lagerkoller zu verlassen. Deshalb hab ich auch eine Kolumnenpause bei Kontext eingelegt, übernächsten Mittwoch erscheint die nächste. Was bleibt mir vom Nürnberger Trichter: Zum einen ist es unglaublich, wie viele Bücher mit linken Inhalten unentwegt gemacht werden, unfassbar, wie viele Menschen Tag und Nacht damit beschäftigt sein müssen, sie zu schreiben. Was aber tun alle die, die sie lesen, außer lesen? Zum anderen ist es durchaus verstörend, zwischen den Trümmern des Nazi-Größenwahns herumzugehen im Wissen, wie viele nichts daraus gelernt haben. Die Floskel „nichts gelernt“ taugt nichts. Etliche Lebende haben sehr wohl daraus gelernt - und versuchen, ihre Kenntnisse als neue Nazis in der Praxis umzusetzen. Man nennt das rechte Realpolitik. Nichts gelernt haben die, die nichts dagegen tun, ausgerechnet jetzt, da der faschistische Nährboden in vielen Ländern so gut ist wie schon lange nicht mehr.

In diesem Zusammenhang will ich auf zwei politische Aktionen hinweisen:

> Am Mittwoch, 9. November, findet in Cannstatt wieder das antifaschistische Gedenken an die Pogromnacht 1938 statt. Es beginnt um 18 Uhr auf dem Marktplatz, der Demozug führt dann zum (neu gestalteten) Platz der ehemaligen Synagoge. Nähere Informationen hier: CANNSTATT

> Am Samstag, 12. November, will die AfD in Stuttgart mit ihrer verlogenen Parole "Gegen Armut, Not & Kälte" aufmarschieren. Wer die Politik der AfD als parlamentarischer Arm von Rechtsextremen und Rechtspopulisten verfolgt, weiß nur zu genau, dass diesem Haufen jede soziale Verbesserung ein Dorn im Auge ist. Das Geschäft der Rechten ist Hass und Hetze - und völkischer Wahn. Das Aktionsbündnis Stuttgart gegen Rechts organisiert für den Samstagnachmittag eine Gegen-Kundgebung und Demo rund um den Markplatz. Erster Treffpunkt:14:30 Uhr, Mahnmal am Alten Schloss. Es ist bitter nötig, die faschistischen Prozesse zu stören und sich solidarisch dagegenzustellen. Da sollten sich vielleicht auch mal die zeigen, die ständig von "Kultur" reden - und ohne einen Blick auf die Kultur einer Gesellschaft immer nur Event-Betrieb meinen.



FLANEURSALON LIVE.

Eigentlich dachte ich, nach unserem sehr schönen Gastspiel im Laboratorium am 29. Oktober sei das Jahr gelaufen, dann aber bat mich die Rosenau, ein Loch "zwischen den Jahren" zu füllen. Aus alter Verbundenheit mit der Kleinkunstbühne, in der wir früher sehr oft zugange waren, habe ich Ja gesagt. Einen Tag nach Weihnachten, am Dienstag, 27. Dezember, gibt es also die Lieder- und Geschichtenshow im Westen. Ich nutze den Termin, um neue Künstler:innen vorzustellen: Die großartige Sängerin, Pianistin und Songschreiberin Meike Boltersdorf und das ausgezeichnete Song-Duo BRTHR mit Joscha Brettschneider und Philipp Eissler machen die Musik im Flaneursalon. Spezialgast ist wieder mal der Satiriker und Vortragsvirtuose Oliver Maria Schmitt, ehemaliger Chefredakteur des Magazins "Titanic". Vielleicht noch ein kleiner Tipp: Eintrittskarten für den 27. Dezember taugen auch wunderbar als Weihnachtsgeschenke. Hoffen wir mal das Beste in diesen Tagen, da es sehr schwer ist, kleine Veranstaltungen mit Publikum zu füllen. Ich wäre sehr dankbar, würden wir es schaffen, noch mal einen schönen Abend zusammen zu verbringen. Auch im Namen der Rosenau. Für nächstes Jahr ist übrigens noch nichts geplant. Karten für die nachweihnachtliche Bescherung gibt es hier: ROSENAU



DIE NACHT DER LIEDER.

Ich höre nicht auf zu betteln, denn Die Nacht der Lieder ist mir wichtig. Hier kommt defintiv zusammen, was zusammengehört. Karten für diese Benefiz-Show mit ihren kontrastreichen Acts am 20. und 21. Dezember im Theaterhaus gibt es schon ab 26,60 Euro, und der Gewinn kommt der Künstler:innensoforthilfe zugute. Tickets sind also eine gute Tat – und taugen ebenfalls als kleine Geschenke: DIE NACHT DER LIEDER IM THEATERHAUS – Karten gibt's auch telefonisch: 0711/4020720





 

Joe Bauer: Im Staub von Stuttgart - Ein Spaziergänger erzählt
 

Archiv 

30.11.2022

27.11.2022

14.11.2022
06.11.2022

01.11.2022

30.10.2022
26.10.2022

23.10.2022

19.10.2022
15.10.2022

12.10.2022

05.10.2022
03.10.2022

27.09.2022

21.09.2022
19.09.2022

12.09.2022

07.09.2022
04.09.2022

27.08.2022

24.08.2022
22.08.2022

17.08.2022

14.08.2022
10.08.2022

07.08.2022

06.08.2022

Depeschen 2281 - 2310

Depeschen 2251 - 2280

Depeschen 2221 - 2250

Depeschen 2191 - 2220

Depeschen 2161 - 2190

Depeschen 2131 - 2160

Depeschen 2101 - 2130

Depeschen 2071 - 2100

Depeschen 2041 - 2070

Depeschen 2011 - 2040

Depeschen 1981 - 2010

Depeschen 1951 - 1980

Depeschen 1921 - 1950

Depeschen 1891 - 1920

Depeschen 1861 - 1890

Depeschen 1831 - 1860

Depeschen 1801 - 1830

Depeschen 1771 - 1800

Depeschen 1741 - 1770

Depeschen 1711 - 1740

Depeschen 1681 - 1710

Depeschen 1651 - 1680

Depeschen 1621 - 1650

Depeschen 1591 - 1620

Depeschen 1561 - 1590

Depeschen 1531 - 1560

Depeschen 1501 - 1530

Depeschen 1471 - 1500

Depeschen 1441 - 1470

Depeschen 1411 - 1440

Depeschen 1381 - 1410

Depeschen 1351 - 1380

Depeschen 1321 - 1350

Depeschen 1291 - 1320

Depeschen 1261 - 1290

Depeschen 1231 - 1260

Depeschen 1201 - 1230

Depeschen 1171 - 1200

Depeschen 1141 - 1170

Depeschen 1111 - 1140

Depeschen 1081 - 1110

Depeschen 1051 - 1080

Depeschen 1021 - 1050

Depeschen 991 - 1020

Depeschen 961 - 990

Depeschen 931 - 960

Depeschen 901 - 930

Depeschen 871 - 900

Depeschen 841 - 870

Depeschen 811 - 840

Depeschen 781 - 810

Depeschen 751 - 780

Depeschen 721 - 750

Depeschen 691 - 720

Depeschen 661 - 690

Depeschen 631 - 660

Depeschen 601 - 630

Depeschen 571 - 600

Depeschen 541 - 570

Depeschen 511 - 540

Depeschen 481 - 510

Depeschen 451 - 480

Depeschen 421 - 450

Depeschen 391 - 420

Depeschen 361 - 390

Depeschen 331 - 360

Depeschen 301 - 330

Depeschen 271 - 300

Depeschen 241 - 270

Depeschen 211 - 240

Depeschen 181 - 210

Depeschen 151 - 180

Depeschen 121 - 150

Depeschen 91 - 120

Depeschen 61 - 90

Depeschen 31 - 60

Depeschen 1 - 30




© 2007-2022 AD1 media ·