Bauers Depeschen


Freitag, 20. März 2020, 2187. Depesche


Permalink zu dieser Depesche: www.flaneursalon.de/de/depeschen.php?sel=20200320





Bitte spenden, bitte verbreiten

TAG 5 – KÜNSTLERSOFORTHILFE Stuttgart.

Schönen guten Morgen, wo auch immer, heute ist schon Freitag, die Woche ging rasend schnell vorbei. Gestern haben wir, die kleine private Gruppe mit Tom Adler, Goggo Gensch, Peter Jakobeit und mir, wieder rund 20 Anträge von KünstlerInnen geprüft und beantwortet – fast immer positiv. Wir berücksichtigen kulturelle Arbeit im weitesten Sinn (gilt für alle, die beteiligt sind), beschränken unsere Unterstützung auf Stuttgart und die nähere Umgebung, haben aber auf der Landkarte keine Fähnchen gesteckt.

Es gibt auch Leute, die uns als eine Art Abholstelle betrachten, aber das sind nach meinem Gefühl eher wenige. Das Gefühl ist bei unserer Aktion natürlich mitentscheidend. Gestern haben wir z. B. einen Hilfesuchenden ohne Wenn und Aber gemeinsam abgelehnt, am Abend hatte ich dann aber ein schlechtes Gewissen, hab das Anschreiben noch mal gelesen, ein bisschen gegoogelt und nachträglich überwiesen. Etwas eigenmächtig, aber was heißt schon mächtig.

Nicht untergehen soll bei aller Aktionitis: Unsere Soforthilfe betrachten wir als einen Akt der Solidarität: ein Motiv, das auch bei politischen Aktionen, etwa gegen die Rechten oder die Wohnungsnot, die wichtigste Rolle spielt. Wenn jetzt dauernd zu hören ist, dass man aus der Corona-Krise auch lernen könne, dann sicher dies: Solidarität ist nicht nur ein Wort, das im Krisenfall auch die Kanzlerin gebraucht. Ob was hängenbleiben wird, darüber denke ich erst gar nicht nach.

Wenn wir mit Spenden - davon hängt alles ab - und organisatorischer Hilfe KünstlerInnen unterstützen, dann deshalb, weil die Arbeit im Bereich der Kunst grundsätzlich UNVERZICHBAR ist – für unsere Kultur im weitesten Sinn, für unsere Lebensart: unverzichtbar für jede halbwegs liberale, demokratische Gesellschaft. Es geht nicht um Unterhaltung oder schöngeistige, meinetwegen auch kritische Auseinandersetzungen, sondern um alles, was wir Tag für Tag tun. Künstlerische/kulturelle Arbeit klärt auf, fördert das internationale Miteinander, beseitigt Scheuklappen. Wenn man gemeinsam mit vier verschiedenen Stimmen singt, dann begreift man womöglich etwas. Ziemlich dumm wäre für mich die Einstellung: Wenn jetzt das Kino geschlossen ist, glotze ich eben Netflix, was soll's. Digitalbühnen können uns über eine harte Zeit helfen (wenn sie fair gemanagt werden), auf keinen Fall aber das lebenswichtige, das sozial-existentielle Live-Erlebnis ersetzen. – Bedanken möchten wir uns bei allen SpenderInnen - und auf die Schnelle beim Linken Zentrum Lilo Herrmann: Gestern morgen kam ein Anruf eines jungen Kollegen, ob er uns eine Webseite basteln solle. Eine halbe Stunde später war sie fertig. Solidarität. Amen.

>> Spenden bitte hier unter dem Betreff „Künstlersoforthilfe“ (KSH):

GLS-Bank – IBAN: DE21 4306 0967 7005 4549 00.

Empfänger: Kultig e. V.

>> Unsere @-Adresse für Anfragen - am besten mit kurzer Beschreibung der Tätigkeit und der Probleme und mit Telefonnummer und IBAN:

kuenstlersoforthilfe@posteo.de

TELEFON: 015201326286



Webseite:

KÜNSTLERSOFORTHILFE



 

Joe Bauer: Im Staub von Stuttgart - Ein Spaziergänger erzählt
 

Archiv 


Depeschen 2221 - 2240

Depeschen 2191 - 2220

Depeschen 2161 - 2190
24.03.2020

23.03.2020

21.03.2020
20.03.2020

19.03.2020

18.03.2020
13.03.2020

11.03.2020

08.03.2020
01.03.2020

25.02.2020

21.02.2020
19.02.2020

14.02.2020

06.02.2020
03.02.2020

02.02.2020

27.01.2020
20.01.2020

15.01.2020

12.01.2020
11.01.2020

09.01.2020

06.01.2020
31.12.2019

30.12.2019

28.12.2019
27.12.2019

23.12.2019

20.12.2019

Depeschen 2131 - 2160

Depeschen 2101 - 2130

Depeschen 2071 - 2100

Depeschen 2041 - 2070

Depeschen 2011 - 2040

Depeschen 1981 - 2010

Depeschen 1951 - 1980

Depeschen 1921 - 1950

Depeschen 1891 - 1920

Depeschen 1861 - 1890

Depeschen 1831 - 1860

Depeschen 1801 - 1830

Depeschen 1771 - 1800

Depeschen 1741 - 1770

Depeschen 1711 - 1740

Depeschen 1681 - 1710

Depeschen 1651 - 1680

Depeschen 1621 - 1650

Depeschen 1591 - 1620

Depeschen 1561 - 1590

Depeschen 1531 - 1560

Depeschen 1501 - 1530

Depeschen 1471 - 1500

Depeschen 1441 - 1470

Depeschen 1411 - 1440

Depeschen 1381 - 1410

Depeschen 1351 - 1380

Depeschen 1321 - 1350

Depeschen 1291 - 1320

Depeschen 1261 - 1290

Depeschen 1231 - 1260

Depeschen 1201 - 1230

Depeschen 1171 - 1200

Depeschen 1141 - 1170

Depeschen 1111 - 1140

Depeschen 1081 - 1110

Depeschen 1051 - 1080

Depeschen 1021 - 1050

Depeschen 991 - 1020

Depeschen 961 - 990

Depeschen 931 - 960

Depeschen 901 - 930

Depeschen 871 - 900

Depeschen 841 - 870

Depeschen 811 - 840

Depeschen 781 - 810

Depeschen 751 - 780

Depeschen 721 - 750

Depeschen 691 - 720

Depeschen 661 - 690

Depeschen 631 - 660

Depeschen 601 - 630

Depeschen 571 - 600

Depeschen 541 - 570

Depeschen 511 - 540

Depeschen 481 - 510

Depeschen 451 - 480

Depeschen 421 - 450

Depeschen 391 - 420

Depeschen 361 - 390

Depeschen 331 - 360

Depeschen 301 - 330

Depeschen 271 - 300

Depeschen 241 - 270

Depeschen 211 - 240

Depeschen 181 - 210

Depeschen 151 - 180

Depeschen 121 - 150

Depeschen 91 - 120

Depeschen 61 - 90

Depeschen 31 - 60

Depeschen 1 - 30




© 2007-2020 AD1 media ·