Bauers Depeschen


Freitag, 27. Dezember 2013, 1224. Depesche


Permalink zu dieser Depesche: www.flaneursalon.de/de/depeschen.php?sel=20131227



 

Der Klick zum

LIED DES TAGES





LIEBE GÄSTE,

Weihnachten ist gelaufen, der Rest kommt noch. Ich hoffe, Sie sind wohlauf und haben eine Chance, das neue Jahr in gutem Zustand zu erreichen. Neulich schrieb ich in einer StN-Kolumne, es gebe Zusammenhänge zwischen der immer stärker werdenden Nazi-Brut und den tatenlos zuschauenden Politikern - siehe Depesche vom 20. Dezember im Archiv. In diesem Text ging es um die rassistische Hetze gegen das Cannstatter Daimler-Gymnasium und die Entscheidung über den Umgang mit dem Hotel Silber, der ehemaligen Gestapo-Zentrale in der Nähe des Stuttgarter Karlsplatzes. Thema war vor allem die Einbeziehung des zweiten Stocks des Gebäudes, der ehemaligen Chefetage der Gestapo, in einen künftigen Gedenk- und Lernort. Bekanntlich stimmten danach die Grünen, die CDU und die Freien Wähler gegen diesen Plan. Ein guter Freund hatte zuvor meinen Beitrag als "Pflichtlektüre" an den Stuttgarter Sozialbürgermeister Werner Wölfe weitergeleitet. Der Grünen-Politiker schickte seine E-Mail-Antwort am zweiten Weihnachtsfeiertag freundlicherweise auch an meine Privatadresse. Auszug:

"Es mag Gründe geben, sich über die Grünen aufzuregen. Ich kenne auch welche, das Thema 2. Stock taugt allerdings gar nicht. Joe Bauer kennt die Fakten, sind aber für eine runde Story störend. Getreu dem Motto: lieber einen Freund verloren, als einen Joke verpasst. Die rassistischen Attacken gegen die Schule als Begründung für den '2. Stock' zu bemühen ist nicht nur ärgerlich, es ist total daneben."

Ich habe diese Art Formulierungen rathausgemäß zur Kenntnis genommen und danach wie zuvor in Albrecht Müllers Willy-Brandt-Biografie "Brandt Aktuell" gelesen. Mehr von Albrecht Müler findet man, wenn man unten auf dieser Seite in der Rubrik "Friendly Fire" die "Nachdenkseiten" anklickt.



Werbe-Blog

DIE FAMILIENSAGA: FLANEURSALON IN DER ROSENAU

Mittwoch, 19. Februar 2014, ROSENAU: Auf vielfachen Wunsch tritt der FLANEURSALON nach dem Gastspiel im Theater Rampe noch einmal in der Familien-Bande-Besetzung an. Mit Zam Helga & Tochter Ella Estrella Tischa, mit Roland Baisch & Sohn Sam sowie Toba Borke & Pheel. Andere Geschichten, andere Songs. 20 Uhr. Vorverkauf läuft.



DIE PAPIERTIGER MIT JESS JOCHIMSEN IM CAFÉ WEISS

Zum dritten (und wahrscheinlich letzten) Mal lade ich zu meinem Lese- und Liederabend unter dem Titel "Die Papiertiger" ins Café Weiß: Am Donnerstag, 23. Januar 2014, heißt mein Gast Jess Jochimsen. Der Freiburger Schriftsteller und Kabarettist nutzt einen freien Tour-Tag für ein außerplanmäßiges Gastspiel in der Stuttgarter Altstadt-Bar, Geißstraße 16. Musik macht wieder Roland Baisch mit seinen Freunden. Beginn 19.30 Uhr. Eintritt frei. Reservierungen (Mo - Sa ab etwa 19 Uhr) unter der Telefonnummer 07 11/24 41 21.



FRIENDLY FIRE:

NACHDENKSEITEN

BLICK NACH RECHTS

INDYMEDIA

FlUEGEL TV

RAILOMOTIVE

EDITION TIAMAT BERLIN

Bittermanns Fußball-Kolumne Blutgrätsche

VINCENT KLINK

KESSEL.TV

GLANZ & ELEND



 

im Nordbahnhof-Areal
 

Archiv 


Depeschen 1921 - 1936

Depeschen 1891 - 1920

Depeschen 1861 - 1890

Depeschen 1831 - 1860

Depeschen 1801 - 1830

Depeschen 1771 - 1800

Depeschen 1741 - 1770

Depeschen 1711 - 1740

Depeschen 1681 - 1710

Depeschen 1651 - 1680

Depeschen 1621 - 1650

Depeschen 1591 - 1620

Depeschen 1561 - 1590

Depeschen 1531 - 1560

Depeschen 1501 - 1530

Depeschen 1471 - 1500

Depeschen 1441 - 1470

Depeschen 1411 - 1440

Depeschen 1381 - 1410

Depeschen 1351 - 1380

Depeschen 1321 - 1350

Depeschen 1291 - 1320

Depeschen 1261 - 1290

Depeschen 1231 - 1260

Depeschen 1201 - 1230
11.01.2014

08.01.2014

07.01.2014
04.01.2014

31.12.2013

28.12.2013
27.12.2013

24.12.2013

23.12.2013
22.12.2013

20.12.2013

19.12.2013
17.12.2013

16.12.2013

15.12.2013
14.12.2013

12.12.2013

10.12.2013
09.12.2013

06.12.2013

03.12.2013
02.12.2013

29.11.2013

28.11.2013
26.11.2013

25.11.2013

22.11.2013
20.11.2013

17.11.2013

13.11.2013

Depeschen 1171 - 1200

Depeschen 1141 - 1170

Depeschen 1111 - 1140

Depeschen 1081 - 1110

Depeschen 1051 - 1080

Depeschen 1021 - 1050

Depeschen 991 - 1020

Depeschen 961 - 990

Depeschen 931 - 960

Depeschen 901 - 930

Depeschen 871 - 900

Depeschen 841 - 870

Depeschen 811 - 840

Depeschen 781 - 810

Depeschen 751 - 780

Depeschen 721 - 750

Depeschen 691 - 720

Depeschen 661 - 690

Depeschen 631 - 660

Depeschen 601 - 630

Depeschen 571 - 600

Depeschen 541 - 570

Depeschen 511 - 540

Depeschen 481 - 510

Depeschen 451 - 480

Depeschen 421 - 450

Depeschen 391 - 420

Depeschen 361 - 390

Depeschen 331 - 360

Depeschen 301 - 330

Depeschen 271 - 300

Depeschen 241 - 270

Depeschen 211 - 240

Depeschen 181 - 210

Depeschen 151 - 180

Depeschen 121 - 150

Depeschen 91 - 120

Depeschen 61 - 90

Depeschen 31 - 60

Depeschen 1 - 30




© 2007-2018 AD1 media ·