Bauers Depeschen


Dienstag, 24. September 2013, 1177. Depesche


Permalink zu dieser Depesche: www.flaneursalon.de/de/depeschen.php?sel=20130924





TAGEBUCH

Warum zerbrechen sich so viele Menschen gratis den Kopf, welche Koalitionen die Parteien der Berufspolitiker bilden sollen? Viel wichtiger ist, sich auf das politische Podium der Nichtparlamentarier zu besinnen. Das ist die Straße.

 

WERTE GÄSTE,

heute eine sehr kurze Kolumne, und eigentlich gefällt mir diese Form. Dann die Reklame: Am Montag, 4. November (20 Uhr), feiert der Flaneursalon im Theaterhaus sein fünfzehnjähriges Bestehen. Mit Dacia Bridges & Wolfgang Dauner, Los Santos (mit Stefan Hiss), Roland Baisch, Toba Borke & Pheel - und als Gast Uta Köbernick. Ab Sonntag mache ich 14 Tage Kolumnen-pause, und es wäre beruhigend, vorher noch unbekannterweise ein paar Besucher in unserer Geburtstagsshow begrüßen zu dürfen. Vorverkauf: THEATERHAUS Telefon: 07 11 / 4020 720.

Alle weiteren Veranstaltungstermine findet man unten auf dieser Seite, auch den Abend zur Vorstellung von Irme Schabers neuem Buch über die Stuttgarter Kriegsfotografin Gerda Taro.



Der Klick zum

LIED DES TAGES

(Ist schon mal jemandem aufgefallen, dass an dieser Stelle noch nie ein Song der Toten Hosen verlinkt wurde? Habe ich alle der CDU überlassen.)



Die aktuelle StN-Kolumne:



DIE LETZTE SCHLACHT

Ich hatte kein gutes Gefühl, als das zweitletzte September-Wochenende ­näher rückte. Zwar war das Wetter gut, eine Art Indianersommer mit verführerischer Frühherbstwärme leuchtete in der Stadt. Aber schon Tage vor der Entscheidung hatte sich dieser Geruch in meiner Nase ein­genistet, der Geruch der Niederlage. Niederlagen riechen wie faules Fallobst, und die Typen, die ich kompromisslos unterstützte, hatten noch selten den Duft der Sieger verströmt. Etwas Hoffnung war aufgekeimt, als der Heilige Vater aus ­heiterem Himmel verkündete, er werde sich fortan auch um die Unterdrückten kümmern. Um die Schwulen, um die Frauen, um die gottverdammten Verlierer.

Wenn sogar der Papst seine politische Richtung ändert, sagte ich, dann haben auch wir eine Chance. Die Letzten werden die ­Ersten sein, weil es nicht falsch sein kann, wenn sich ein Mann zu einer ­Minderheit bekennt, sein Leben lang.

Dann kam dieses September-Wochenende mit dem Tag der Entscheidung, und es was klar: Wir hatten keine Wahl. Diesmal würden wir dem Gegner trotzen, auch wenn die Zeichen schlecht standen. Es gibt Wunder, verehrte Freunde und ­Genossen, und manchmal siegt die ­Gerechtigkeit. Wenn du immer unten bist und die anderen immer oben, dann hast du nichts zu verlieren. Also setzte ich aufs Ganze an diesem Tag im Indianersommer. Wenn du unten bist, hast du keine Kohle und keine Macht. Aber du hast Mut und Moral, du bist bereit, aufrecht in den Untergang zu gehen. Du wirst den ­Gegnern das Fürchten lehren.

Es ist keine Schande, auf Seiten der Minderheit zu stehen. Du musst das Beste daraus machen, du musst kämpfen für die Schwachen und dein Lied auch in die schwarzen Wolken ­singen: „Die letzte Schlacht ­gewinnen wir.“ Dann wird eines Tages auch der Papst deine Farben tragen.

Zunächst sah es aus, als hätten wir eine Chance, unser Ding zu ­machen. Ich sagte: Die Hoffnung stirbt zuerst. Nicht ich. Dann fiel die Entscheidung an diesem Septembertag. Es war kurz vor Schluss, es war in der verdammten 84. Minute, als der Chemnitzer FC das 1:0 erzielte. Die Stuttgarter Kickers hatten schon wieder ein wichtiges Spiel verloren. Aus, vorbei.

KOMMENTARE SCHREIBEN IM LESERSALON



ALLE TERMINE AUF EINEN BLICK:



MONTAG, 14. OKTOBER: "Die Kamera zieht in den Krieg". Ein Abend mit Irme Schaber, der Biografin von Gerda Taro, im Theaterhaus. Buchvorstellung mit Bilddokumenten, unsereins moderiert, Stefan Hiss singt Lieder aus dem Spanischen Bürgerkrieg. Die Fotoreporterin Gerda Taro, in Stuttgart geboren und aufgewachsen, starb 1937 mit 26 Jahren im Spanischen Bürgerkrieg. Sie war Kollegin und Lebenspartnerin von Robert Capa. 20 Uhr.



FREITAG, 18. OKTOBER: "Occupy Villa Berg" präsentiert im Lokal Landhaus (bei der Villa Berg) Ergebnisse der Initiative. Unsereins liest etwas, Ella Estrella Tischa singt.



SAMSTAG, 19. OKTOBER: Kleiner Flaneursalon im Plattencafé Ratzer Records mit Zam Helga und Ella Estrella Tischa im Rahmen der merkwürdigen "Stuttgartnacht". Beginn 20.30 Uhr.



FREITAG, 25. OKTOBER: Flaneursalon mit Eric Gauthier, Dacia Bridges und Roland Baisch im schönen Wirtshaus Ochsen in Neuhausen. 20 Uhr. VORVERKAUF



DIENSTAG, 29. OKTOBER: "Die Papiertiger" - kleiner Lese- und Liederabend im Café Weiß mit Wolfgang Schorlau, Roland Baisch und Joe Bauer. 19 Uhr. Eintritt frei.



MONTAG, 4. NOVEMBER: Große Geburtstagshow im Theaterhaus - 15 Jahre Joe Bauers Flaneursalon. 20 Uhr.



21./22. November: Lesung in Laupheim als Gast bei Jess Jochimsen im SWR



DIENSTAG, 26. NOVEMBER: Kleiner Flaneursalon in der Buchhandlung Ebert in Leinfelden-Echterdingen mit Anja Binder & Jens-Peter Abele. 20 Uhr.



DIENSTAG, 10., UND MITTWOCH, 11. DEZEMBER: "Die Nacht der Lieder", Benefizshow zugunsten der Aktion Weihnachten der StN, im Theaterhaus. Jeweils 19.30 Uhr. Es gibt noch für beide Abende Karten.



FRIENDLY FIRE:

NACHDENKSEITEN

BLICK NACH RECHTS

INDYMEDIA

FlUEGEL TV

RAILOMOTIVE

EDITION TIAMAT BERLIN

Bittermanns Fußball-Kolumne Blutgrätsche

VINCENT KLINK

KESSEL.TV

GLANZ & ELEND



 

im Nordbahnhof-Areal
 

Archiv 


Depeschen 1921 - 1936

Depeschen 1891 - 1920

Depeschen 1861 - 1890

Depeschen 1831 - 1860

Depeschen 1801 - 1830

Depeschen 1771 - 1800

Depeschen 1741 - 1770

Depeschen 1711 - 1740

Depeschen 1681 - 1710

Depeschen 1651 - 1680

Depeschen 1621 - 1650

Depeschen 1591 - 1620

Depeschen 1561 - 1590

Depeschen 1531 - 1560

Depeschen 1501 - 1530

Depeschen 1471 - 1500

Depeschen 1441 - 1470

Depeschen 1411 - 1440

Depeschen 1381 - 1410

Depeschen 1351 - 1380

Depeschen 1321 - 1350

Depeschen 1291 - 1320

Depeschen 1261 - 1290

Depeschen 1231 - 1260

Depeschen 1201 - 1230

Depeschen 1171 - 1200
11.11.2013

09.11.2013

07.11.2013
05.11.2013

04.11.2013

02.11.2013
31.10.2013

29.10.2013

28.10.2013
26.10.2013

24.10.2013

22.10.2013
21.10.2013

19.10.2013

17.10.2013
15.10.2013

12.10.2013

08.10.2013
05.10.2013

02.10.2013

01.10.2013
28.09.2013

25.09.2013

24.09.2013
22.09.2013

18.09.2013

17.09.2013
15.09.2013

14.09.2013

12.09.2013

Depeschen 1141 - 1170

Depeschen 1111 - 1140

Depeschen 1081 - 1110

Depeschen 1051 - 1080

Depeschen 1021 - 1050

Depeschen 991 - 1020

Depeschen 961 - 990

Depeschen 931 - 960

Depeschen 901 - 930

Depeschen 871 - 900

Depeschen 841 - 870

Depeschen 811 - 840

Depeschen 781 - 810

Depeschen 751 - 780

Depeschen 721 - 750

Depeschen 691 - 720

Depeschen 661 - 690

Depeschen 631 - 660

Depeschen 601 - 630

Depeschen 571 - 600

Depeschen 541 - 570

Depeschen 511 - 540

Depeschen 481 - 510

Depeschen 451 - 480

Depeschen 421 - 450

Depeschen 391 - 420

Depeschen 361 - 390

Depeschen 331 - 360

Depeschen 301 - 330

Depeschen 271 - 300

Depeschen 241 - 270

Depeschen 211 - 240

Depeschen 181 - 210

Depeschen 151 - 180

Depeschen 121 - 150

Depeschen 91 - 120

Depeschen 61 - 90

Depeschen 31 - 60

Depeschen 1 - 30




© 2007-2018 AD1 media ·