Bauers Depeschen


Dienstag, 05. März 2013, 1067. Depesche


Permalink zu dieser Depesche: www.flaneursalon.de/de/depeschen.php?sel=20130305



 

FLAENURSALON LIVE

Freitag, 17. Mai: Familien-Bande im THEATER RAMPE (Vorverkauf).

Samstag, 6. Juli: Hafen-Picknick am Neckarufer.

Montag, 4. November: "15 Jahre Flaneursalon" im THEATERHAUS (Vorverkauf).



SOUNDTRACK DES TAGES



GRÜN

Die Grünen sind eine Partei mit außerordentlichem Charakter. Zuerst halten sie flammende Reden gegen Stuttgart 21, um im baden-württembergischen Landtagswahlkampf die Protestbewegung für sich zu gewinnen. Nach dem Wahlsieg veranstalten sie mit ihren neuen Brüdern vom rechten Rand der SPD eine Volksabstimmung in der Absicht, das Volk mithilfe der Propaganda aus dem neoliberalen Lager zu einem klaren Ja zu Stuttgart 21 zu bewegen. Der erwartete Erfolg dieser mit reichlich Unternehmerkohle, hanebüchenem Reglement und gefälschten Zahlen inszenierten Abstimmung dient den Grünen fortan, ihr Ja zu Stuttgart 21 zu rechtfertigen. Jetzt, vor der Bundestagswahl, verbreiten sie die Mär, Stuttgart 21 sei einzig das Produkt der Kanzlerin: Nach dem zu erwartenden Grün des Bahn-Aufsichtsrats fürs Weiterwühlen im Milliardenloch labern die Führerinnen und Führer der Grünen scheinheilig von „Merkels Bahnhof“. Auf diese Weise machen sie – wieder in der Hoffnung auf Stimmen aus der Protestbewegung – Stuttgart 21 neuerlich zum Wahlkampfthema. Gleichzeitig lügen sie den Wählern vor, es gehe bei diesem Bodenspekulationsprojekt um einen „Bahnhof“. Wer dieser Propaganda eines selbsternannten Landesvaters und seiner zugelaufenen Kreisligastrategen auf den Leim geht, dürfte im IQ-Bereich unter Knäckebrot liegen.



KOMMENTARE SCHREIBEN IM LESERSALON



FRIENDLY FIRE:

NACHDENKSEITEN

BLICK NACH RECHTS

FlUEGEL TV

RAILOMOTIVE

EDITION TIAMAT BERLIN

Bittermanns Fußball-Kolumne Blutgrätsche

VINCENT KLINK

KESSEL.TV

GLANZ & ELEND

 

Joe Bauer: Im Staub von Stuttgart - Ein Spaziergänger erzählt
 

Archiv 


Depeschen 2011 - 2034

Depeschen 1981 - 2010

Depeschen 1951 - 1980

Depeschen 1921 - 1950

Depeschen 1891 - 1920

Depeschen 1861 - 1890

Depeschen 1831 - 1860

Depeschen 1801 - 1830

Depeschen 1771 - 1800

Depeschen 1741 - 1770

Depeschen 1711 - 1740

Depeschen 1681 - 1710

Depeschen 1651 - 1680

Depeschen 1621 - 1650

Depeschen 1591 - 1620

Depeschen 1561 - 1590

Depeschen 1531 - 1560

Depeschen 1501 - 1530

Depeschen 1471 - 1500

Depeschen 1441 - 1470

Depeschen 1411 - 1440

Depeschen 1381 - 1410

Depeschen 1351 - 1380

Depeschen 1321 - 1350

Depeschen 1291 - 1320

Depeschen 1261 - 1290

Depeschen 1231 - 1260

Depeschen 1201 - 1230

Depeschen 1171 - 1200

Depeschen 1141 - 1170

Depeschen 1111 - 1140

Depeschen 1081 - 1110

Depeschen 1051 - 1080
30.03.2013

28.03.2013

26.03.2013
24.03.2013

22.03.2013

20.03.2013
16.03.2013

15.03.2013

13.03.2013
12.03.2013

11.03.2013

09.03.2013
07.03.2013

05.03.2013

04.03.2013
02.03.2013

28.02.2013

26.02.2013
23.02.2013

21.02.2013

20.02.2013
19.02.2013

16.02.2013

13.02.2013
10.02.2013

08.02.2013

07.02.2013
06.02.2013

05.02.2013

02.02.2013

Depeschen 1021 - 1050

Depeschen 991 - 1020

Depeschen 961 - 990

Depeschen 931 - 960

Depeschen 901 - 930

Depeschen 871 - 900

Depeschen 841 - 870

Depeschen 811 - 840

Depeschen 781 - 810

Depeschen 751 - 780

Depeschen 721 - 750

Depeschen 691 - 720

Depeschen 661 - 690

Depeschen 631 - 660

Depeschen 601 - 630

Depeschen 571 - 600

Depeschen 541 - 570

Depeschen 511 - 540

Depeschen 481 - 510

Depeschen 451 - 480

Depeschen 421 - 450

Depeschen 391 - 420

Depeschen 361 - 390

Depeschen 331 - 360

Depeschen 301 - 330

Depeschen 271 - 300

Depeschen 241 - 270

Depeschen 211 - 240

Depeschen 181 - 210

Depeschen 151 - 180

Depeschen 121 - 150

Depeschen 91 - 120

Depeschen 61 - 90

Depeschen 31 - 60

Depeschen 1 - 30




© 2007-2018 AD1 media ·