Bauers Depeschen


Samstag, 15. Mai 2010, 499. Depesche



Werfen Sie mal einen Blick nach oben: Dies ist die 499. Depesche seit März 2007.



FESTIVAL UNSERE STADT: Flaneursalon jetzt mit Dacia, Gaedt, Schulig!!!

Auch bei schlechtem Wetter: An diesem Sonntag, 16. Mai, findet im Innenhof des Clubs Rocker 33 (ehemalige Eisenbahndirektion, Heilbronner Straße 7) das kleine Festival "Unsere Stadt" statt. Beginn ist um 15.30 Uhr. Am Abend (gegen 19.30 Uhr) wird unsereiner als Vorleser teilnehmen, begleitet von Dacia Bridges & Alex Scholpp, Michael Gaedt & Michael Schulig. Eintritt frei! - Bei der Aktion "Unsere Stadt" handelt es sich um eine zukunftsorientierte Bewegung aus der Innenwelt der Stuttgart-21-Gegner. www.unsere-stadt.org



FLANEURSALON IM FLUSS

Unsere Hommage an Stuttgarts vergessenen Fluss, am Donnerstag, 17. Juni, auf dem Neckar-Schiff "Wilhelma". Mit Los Santos (Stefan Hiss), Roland Baisch, Dacia Bridges, Michael Gaedt & Anja Binder und weiteren Piraten... INFOS & VORVERKAUF (siehe auch Depesche vom 27. April)



KOMMENTARE SCHREIBEN im Lesersalon, ihr Tagediebe!



Und weil meine heutige StN-Kolumne nicht online steht, erscheint sie pünktlich an dieser Stelle:



SAFARI-TOUR



Es war Christi Himmelfahrt und Vatertag. Am Morgen sah ich, wie die Wolken sich zusammenschoben. Der Himmel sah scheußlich aus. Es regnete Hunde und Katzen. Heute ist die Fahrt zu dir nicht gerade ein Vergnügen, sagte ich zu Gott, und Gott sagte: Blödmann, nimm die Himmelsleiter! Bingo, sagte ich, und stieg in die Linie 5.

Die Stadtbahn vom Charlottenplatz zur Himmelsleiter braucht 19 Minuten. Das ist keine Ewigkeit, wenn sich Männer mit Perücken und Bierflaschen in den Bahnen zusammenrotten, um der Welt zu zeigen, dass sie Väter sind. Die Fahrt geht nach Norden. Feuerbach. Zuffenhausen. Die Endstation heißt Mönchfeld. Keiner weiß, wo die Welt aufhört. Wenn man aus der Stadt fährt, leuchtet die Welt pop-grün wie ein Fußballrasen. Man glaubt, die Natur sei explodiert im langen Mairegen.

Meine Haltestelle heißt Himmelsleiter, ein Fleck in der Landschaft mit den Stadtteilen Freiberg und Zazenhausen, hoch über dem Neckartal. Man habe, heißt es im Buch „Stuttgarter Straßennamen“, die Himmelsleiter „scherzhaft“ so genannt, wegen des steilen Zugangs zum früheren Haltepunkt Zazenhausen. Das war 1933, und mancher hat sich eine Himmelsleiter gewünscht. Das Tor zur Hölle stand schon offen. Heute gibt es die Evangelische Kirchengemeinde Himmelsleiter. Haben die einen verdammten Dusel mit ihrem Namen.

Ein verregneter Vatertag ist nicht der beste Tag, um das Ende der Stadt zu erforschen. Zum Glück bin ich kein Forscher. Ich bin Spaziergänger. Gegenüber der Haltestelle Himmelsleiter steht das Gebäude der Deutschen Rentenversicherung, davor eine Skulptur: Eine Gruppe Menschen, Jung und Alt, stemmt gemeinsam ein Fass. Es muss das Fass ohne Boden sein.

Nahe der Haltestelle befinden sich die Adalbert-Stifter-Straße und der Max-Brod-Weg, der nördlichste Club der toten Dichter. In der Stifterstraße steht der Kaufpark Freiberg. 1969 gebaut, 2002 renoviert. Man kann den Kaufpark nicht einfach ein Einkaufszentrum nennen. Man betritt einen Welt-Markt aus Beton und Glas. Die Halle hat man mit Pappmaché-Tieren dekoriert, Papageien, Elefanten. Ein Tiger sitzt, von der Decke hängend, auf einem Tigerfellkissen. An der Decke auch ein Koffer und ein Safari-Hut. Man schaut sich Hut und Koffer eine Weile an und träumt sich aus der Vorstadt-Zivilisation hinaus in den Dschungel. Irgendwo ist es immer besser.

Im Kaufpark gibt es mehrere Kneipen. In der Pils-Bar hängt ein Bild der Akropolis, davor spielen Männer Karten. Mir gefällt diese Vatertagsszene, ich würde sie gern festhalten und darunter schreiben: So wurde Griechenland verzockt.

Nein, es waren nicht die Freiberger, auch nicht die Zazenhausener. Kann nicht sein. Im Kaufparkdschungel ist die Polizeistation untergebracht. Auch die Stadtteilbücherei mit dem Angebot, friedlich die Tageszeitung zu lesen und im Internet zu verreisen.

Man findet alles im Kaufpark. Wäscherei, Schneiderei, Arzt, Kosmetikstudio, Apotheke, Metzger, Bäcker, Friseur, Post, Bank, Solarium. Es gäbe keinen Grund, den Kaufpark je wieder zu verlassen, hätte man erst einmal mit den Papageien, Elefanten, Tigern usw. Freundschaft geschlossen.

Die Himmelsleiter führt in einen seltsamen, unwirklichen Kosmos. Was soll man sagen. Ich habe Stadtränder gesehen, da ist der nächste Kaufpark weiter weg als der Himmel. Da muss man auf Safari-Tour gehen, um eine Packung Aspirin, eine Banane oder eine Briefmarke aufzutreiben.

Nach der Himmelsleiter-Tour schlage ich mich bis zur Endstation Mönchfeld durch. Gegenüber der Haltestelle spielt gerade der TSV Mühlhausen gegen den MTV Stuttgart. Mühlhausen liegt im Tal. Auf seinem Höhensportplatz siegt der TSV 3:2.

Es war eine gute Idee, die Himmelsleiter zu nehmen, sage ich zu Gott. Fünf Tore in einem Spiel. Ich muss öfter verreisen.



AMTLICHES

DIE STN-KOLUMNEN

Im LESERSALON sind noch Zimmer frei

E-Mail- „Kontakt



FRIENDLY FIRE:

www.kessel.tv

www.edition-tiamat.de (Hier gibt es mein aktuelles Buch "Schwaben, Schwafler Ehrenmänner - Spazieren und vor die Hunde gehen in Stuttgart")

www.bittermann.edition-tiamat.de (mit der Fußball-Kolumne "Blutgrätsche")

www.unsere-stadt.org


Permalink zu dieser Depesche: www.flaneursalon.de/de/depeschen.php?sel=20100515
 

 

im Nordbahnhof-Areal
 

Archiv 


Depeschen 1921 - 1936

Depeschen 1891 - 1920

Depeschen 1861 - 1890

Depeschen 1831 - 1860

Depeschen 1801 - 1830

Depeschen 1771 - 1800

Depeschen 1741 - 1770

Depeschen 1711 - 1740

Depeschen 1681 - 1710

Depeschen 1651 - 1680

Depeschen 1621 - 1650

Depeschen 1591 - 1620

Depeschen 1561 - 1590

Depeschen 1531 - 1560

Depeschen 1501 - 1530

Depeschen 1471 - 1500

Depeschen 1441 - 1470

Depeschen 1411 - 1440

Depeschen 1381 - 1410

Depeschen 1351 - 1380

Depeschen 1321 - 1350

Depeschen 1291 - 1320

Depeschen 1261 - 1290

Depeschen 1231 - 1260

Depeschen 1201 - 1230

Depeschen 1171 - 1200

Depeschen 1141 - 1170

Depeschen 1111 - 1140

Depeschen 1081 - 1110

Depeschen 1051 - 1080

Depeschen 1021 - 1050

Depeschen 991 - 1020

Depeschen 961 - 990

Depeschen 931 - 960

Depeschen 901 - 930

Depeschen 871 - 900

Depeschen 841 - 870

Depeschen 811 - 840

Depeschen 781 - 810

Depeschen 751 - 780

Depeschen 721 - 750

Depeschen 691 - 720

Depeschen 661 - 690

Depeschen 631 - 660

Depeschen 601 - 630

Depeschen 571 - 600

Depeschen 541 - 570

Depeschen 511 - 540

Depeschen 481 - 510
09.06.2010

07.06.2010

03.06.2010
01.06.2010

31.05.2010

30.05.2010
28.05.2010

25.05.2010

23.05.2010
19.05.2010

16.05.2010

15.05.2010
12.05.2010

09.05.2010

06.05.2010
05.05.2010

04.05.2010

02.05.2010
30.04.2010

27.04.2010

26.04.2010
24.04.2010

23.04.2010

21.04.2010
20.04.2010

18.04.2010

15.04.2010
12.04.2010

11.04.2010

10.04.2010

Depeschen 451 - 480

Depeschen 421 - 450

Depeschen 391 - 420

Depeschen 361 - 390

Depeschen 331 - 360

Depeschen 301 - 330

Depeschen 271 - 300

Depeschen 241 - 270

Depeschen 211 - 240

Depeschen 181 - 210

Depeschen 151 - 180

Depeschen 121 - 150

Depeschen 91 - 120

Depeschen 61 - 90

Depeschen 31 - 60

Depeschen 1 - 30




© 2007-2018 AD1 media ·