Bauers Depeschen


Donnerstag, 24. Dezember 2009, 415. Depesche





BETR.: HEILIGABEND IST AUCH SCHON WIEDER VORBEI & Stuttgart 21



Weihnachten ist die Zeit der Experimente. Das Haus, wo ich wohne, ist so leer wie die Straße vor dem Haus am Heiligabend, ich habe die New Yorker Gypsy- Punk-Band Gogol Bordello aufgelegt, die Leningrad Cowboys klingen dagegen wie eine Faschingskapelle.

Diese Depeschen-Zeilen schreibe ich auf der Notizenseite eines iPhones. Experiment. Ich tippe mit dem linken Zeigefinger, das schont meinen rechten Mausarm, den entzündeten Ellbogen.

Gogol Bordello kracht, Akkordeon, Geige, harte Sachen.

Am Morgen habe ich die CD bei Ratzer Records in der Paulinenstraße gekauft. Meine erste Bordello-Platte hatte ich in Brooklyn, Williamsburg, bei Ear Wax erworben. Williamsburg anzusteuern könnte inzwischen peinlich sein: Müllkopf Westernhagen hat seine jüngste CD nach dem New Yorker Viertel genannt. Solche Idioten müssen sich überall einmischen.

Die längere Notizen-Schreiberei auf dem Angeberhandy geht fast tadellos, es ist mein erster Versuch.

Experimentell war ich am 24. Dezember wieder mal auf der Suche nach der perfekten Dosensuppe. Ich meine nicht die perfekte Suppendose, die hat Warhol gemalt. Meine kommt aus dem Naturgut-Laden, sie ist zum Essen. Ich habe die cremige, vegetarische Kartoffelsuppe gewählt. Weil vegetarisch aber Scheiße ist, habe ich drei leicht angeräucherte Geflügelwürstchen aus dem Glas, ebenfalls von Naturgut, leicht angebraten, den Suppenmatsch drüber gekippt und heiß gemacht. Pfeffer, Chilli, gefrorene Kräuter dazu, etwas Welapaste vom Rummelplatz, einwandfrei.

Bordello kracht richtig. Vermutlich haben sie Paganini aus der Hölle befreit.

Als ich heute Morgen bei Ratzer war, war die Musik standesgemäß laut, einige Herren standen im Laden herum und tranken Freibier. Sie hießen alle Nick Hornby.

Zum Sport. Am Morgen war ich mit Serben-Eddy durch den Wald gelaufen. Eddy brachte mir eine DVD von Walter Hills "Warriors" mit, einen Actionfilm von 1979 mit authentischen Laiendarstellern über die Kämpfe der Straßengangs in New York. Die Zeit der Gangs ist vorbei, NYC friedlich. Als der Film herauskam, war Serben-Eddy 12 Jahre alt und wollte kämpfen.

Beim Laufen trug ich meine neue Ramones-Mütze, es war stellenweise arschglatt, und weil ich doch kein richtiger Punk bin, habe ich später beim Ratzer noch Robert Earl Keen mitgenommen, "The Rose Hotel", das ist Texas: "We left New York City with nothing but a song..." So sieht's aus.

Und da war Heiligabend gelaufen. Das "Festival Mondial Du Cirque De Demain" im WDR-Fernsehen hab ich mir noch angeschaut. Zum Thema Westdeutscher Rundfunk fällt mir ein Witz ein, den der Kabarettist und Fußballweise Rolf Miller zurzeit auf der Bühne verbreitet:

Sagt der Ostler zum Westler: "Wir sind ein Volk."

Sagt der Westler: "Wir auch."

Vielleicht hat noch jemand Lust, meine heutige Stuttgart-21-Kolumne "Krieg in den Köpfen" zu lesen (siehe unten), ich schalt jetzt mein Angeberhandy aus. Kolumnen in den Stuttgarter Nachrichten



NÄCHSTER FLANEURSALON: Mittwoch, 24. Februar, im Theater Rampe. Mit Los Santos (Stefan Hiss), Dacia Bridges u. a. Der Vorverkauf hat begonnen. Kartentelefon: (0711) 620 09 09 - 16.

Und zur günstigen Eintrittskarte das handliche Buch zwischen Drücken und Spülen, das man auch am Bahnhof kaufen kann:

"Schwaben, Schwafler, Ehrenmänner - Spazieren und vor die Hunde gehen in Stuttgart." (Edition Tiamat, Berlin)



Kontakt










Permalink zu dieser Depesche: www.flaneursalon.de/de/depeschen.php?sel=20091224
 

 

im Nordbahnhof-Areal
 

Archiv 


Depeschen 1921 - 1936

Depeschen 1891 - 1920

Depeschen 1861 - 1890

Depeschen 1831 - 1860

Depeschen 1801 - 1830

Depeschen 1771 - 1800

Depeschen 1741 - 1770

Depeschen 1711 - 1740

Depeschen 1681 - 1710

Depeschen 1651 - 1680

Depeschen 1621 - 1650

Depeschen 1591 - 1620

Depeschen 1561 - 1590

Depeschen 1531 - 1560

Depeschen 1501 - 1530

Depeschen 1471 - 1500

Depeschen 1441 - 1470

Depeschen 1411 - 1440

Depeschen 1381 - 1410

Depeschen 1351 - 1380

Depeschen 1321 - 1350

Depeschen 1291 - 1320

Depeschen 1261 - 1290

Depeschen 1231 - 1260

Depeschen 1201 - 1230

Depeschen 1171 - 1200

Depeschen 1141 - 1170

Depeschen 1111 - 1140

Depeschen 1081 - 1110

Depeschen 1051 - 1080

Depeschen 1021 - 1050

Depeschen 991 - 1020

Depeschen 961 - 990

Depeschen 931 - 960

Depeschen 901 - 930

Depeschen 871 - 900

Depeschen 841 - 870

Depeschen 811 - 840

Depeschen 781 - 810

Depeschen 751 - 780

Depeschen 721 - 750

Depeschen 691 - 720

Depeschen 661 - 690

Depeschen 631 - 660

Depeschen 601 - 630

Depeschen 571 - 600

Depeschen 541 - 570

Depeschen 511 - 540

Depeschen 481 - 510

Depeschen 451 - 480

Depeschen 421 - 450

Depeschen 391 - 420
02.01.2010

01.01.2010

31.12.2009
30.12.2009

28.12.2009

24.12.2009
23.12.2009

21.12.2009

19.12.2009
16.12.2009

14.12.2009

10.12.2009
06.12.2009

02.12.2009

30.11.2009
28.11.2009

26.11.2009

23.11.2009
15.11.2009

12.11.2009

11.11.2009
09.11.2009

05.11.2009

31.10.2009
29.10.2009

27.10.2009

24.10.2009
23.10.2009

22.10.2009

17.10.2009

Depeschen 361 - 390

Depeschen 331 - 360

Depeschen 301 - 330

Depeschen 271 - 300

Depeschen 241 - 270

Depeschen 211 - 240

Depeschen 181 - 210

Depeschen 151 - 180

Depeschen 121 - 150

Depeschen 91 - 120

Depeschen 61 - 90

Depeschen 31 - 60

Depeschen 1 - 30




© 2007-2018 AD1 media ·