Bauers Depeschen


Freitag, 20. März 2009, 300. Depesche



Die 300. Depesche: eine armselige Zeile, bis die Antibiotikabombe platzt.



Nachtrag: Etwas Konserve zur Gesamtlage:



AM NECKAR



Mit der Linie 2 fuhr ich am Morgen einige Stationen weiter als üblich durch Stuttgart und stieg erst in der Mercedesstraße aus. Nicht weil ich verschlafen hatte. Ich musste nach Bad Cannstatt, die Hochwasserlage prüfen. Hochwasserlage, hatten sie im Fernsehen gesagt, Hochwasserlage, wie Hanglage. Bald würde es wieder regnen. Das war gefährlich.

Als ich von der Brücke aus die Brühe unter mir sah, wurde mir schlecht. Die Hochwasserlage hielt sich in Grenzen, aber der Neckar sah aus, als ob er kotzte und kochte vor Wut. Drei Männer an der Schleuse stocherten mit Stahlstangen im Wasser, sie versuchten den angeschwemmten Haufen Unrat zu zerkleinern, damit das Grobzeug weiter treibe.

Autoreifen, Bauschutt, Menschenseelen. Alles im Fluss.

Ich hätte einen Drink gebraucht und einen Hocker in der Bar zum Krokodil.

Als ich ungefähr einen Meter groß war, habe ich mir einen Fluss gewünscht. Einen, auf dem man Floß fahren könnte wie Huckleberry Finn. Ich wohnte nicht wie Huckleberry Finn am Mississippi. Ich wohnte an der Rems. Nichts Halbes, nichts Ganzes. Die Rems hätte nur bei guter Hochwasserlage ein Floß getragen.

Die Rems, dieser Möchtegernfluss, aus dem kein Hund freiwillig saufen würde, überflutete gerade die Keller von Waiblingen, als ich auf der Neckarbrücke stand. Der Waiblinger ist ein Problem, ich weiß.

Die Rems ist ein Ausfluss an Schäbigkeit.

Als ich am Neckar aus der Straßenbahn stieg, sah ich auf der Brühe einen Frachter, er lag steuerbord. Am Bug stand der Name Emma. Ich glaube nicht, dass ich Lust hätte, auf einem Schiff namens Emma anzuheuern. Emma klingt nach Strandgut. Ich hätte Emma gern gefragt, warum sie Emma heißt, aber es gibt keinen richtigen Zugang zum Neckarufer in Cannstatt. Die Stadt hat ihren Fluss vergessen.

Backbord entdeckte ich drei Schilder mit drei Hinweisen: È Assolutamente Proibito Pescare, Ribanje Zabranjeno, Balik Avlamak Yoser Tir. Jetzt möchten Sie wissen, was das auf Deutsch heißt. Ich sage es Ihnen: „Angeln verboten“.

Ich wollte nicht angeln. Ein guter Seemann fischt nicht im Trüben. Ich wollte den Neckar fragen, warum er schäumte und kackbraun war im Gesicht. Er schäumte nicht wegen Emma.

Dann ging mir ein Licht auf: Dies war seine letzte Warnung. Wenn nicht bald etwas passiert, wollte der Neckar sagen, dann habt ihr Ahnungslosen da draußen auf dem Trockenen ein Problem. Das Problem heißt Hochwasserlage. Ich mache ernst. Ich bringe mehr Menschen um als die Rems. Eines Tages wird der Neckar aus seiner Haut fahren. Er wird sich rächen. Weil er behandelt wird wie ein nasser Hund. Missachtet, verletzt.

Der Neckar ist der Huckleberry Finn der Flüsse. Keiner kümmert sich um ihn. Bei Hochwasser nicht und bei ruhiger See auch nicht.

Gut, da ist Emma, aber Emma schwankt im Wasser wie eine betrunkene Kellnerin in der Bar zum Krokodil.



REKLAME:

Nächster Flaneursalon am Sonntag, 19. April (20 Uhr), in der Rosenau. Mit Roland Baisch & The Countryboys, Dacia Bridges und Michael Gaedt.



Kolumnen in den Stuttgarter Nachrichten:

www.stuttgarter-nachrichten.de/joebauer



Kontakt


Permalink zu dieser Depesche: www.flaneursalon.de/de/depeschen.php?sel=20090320
 

 

im Nordbahnhof-Areal
 

Archiv 


Depeschen 1921 - 1933

Depeschen 1891 - 1920

Depeschen 1861 - 1890

Depeschen 1831 - 1860

Depeschen 1801 - 1830

Depeschen 1771 - 1800

Depeschen 1741 - 1770

Depeschen 1711 - 1740

Depeschen 1681 - 1710

Depeschen 1651 - 1680

Depeschen 1621 - 1650

Depeschen 1591 - 1620

Depeschen 1561 - 1590

Depeschen 1531 - 1560

Depeschen 1501 - 1530

Depeschen 1471 - 1500

Depeschen 1441 - 1470

Depeschen 1411 - 1440

Depeschen 1381 - 1410

Depeschen 1351 - 1380

Depeschen 1321 - 1350

Depeschen 1291 - 1320

Depeschen 1261 - 1290

Depeschen 1231 - 1260

Depeschen 1201 - 1230

Depeschen 1171 - 1200

Depeschen 1141 - 1170

Depeschen 1111 - 1140

Depeschen 1081 - 1110

Depeschen 1051 - 1080

Depeschen 1021 - 1050

Depeschen 991 - 1020

Depeschen 961 - 990

Depeschen 931 - 960

Depeschen 901 - 930

Depeschen 871 - 900

Depeschen 841 - 870

Depeschen 811 - 840

Depeschen 781 - 810

Depeschen 751 - 780

Depeschen 721 - 750

Depeschen 691 - 720

Depeschen 661 - 690

Depeschen 631 - 660

Depeschen 601 - 630

Depeschen 571 - 600

Depeschen 541 - 570

Depeschen 511 - 540

Depeschen 481 - 510

Depeschen 451 - 480

Depeschen 421 - 450

Depeschen 391 - 420

Depeschen 361 - 390

Depeschen 331 - 360

Depeschen 301 - 330

Depeschen 271 - 300
20.03.2009

18.03.2009

17.03.2009
15.03.2009

12.03.2009

10.03.2009
08.03.2009

04.03.2009

01.03.2009
26.02.2009

23.02.2009

20.02.2009
19.02.2009

17.02.2009

16.02.2009
12.02.2009

11.02.2009

09.02.2009
04.02.2009

02.02.2009

30.01.2009
27.01.2009

26.01.2009

23.01.2009
20.01.2009

19.01.2009

16.01.2009
12.01.2009

08.01.2009

04.01.2009

Depeschen 241 - 270

Depeschen 211 - 240

Depeschen 181 - 210

Depeschen 151 - 180

Depeschen 121 - 150

Depeschen 91 - 120

Depeschen 61 - 90

Depeschen 31 - 60

Depeschen 1 - 30




© 2007-2018 AD1 media ·