Bauers Depeschen


Samstag, 11. Oktober 2008, 235. Depesche



MÄNNER IM ZUG



Es war vor Fulda, als sie einstiegen. Ich saß im Zug auf dem Weg nach Stuttgart. Ich kann mir immer nur Fulda merken. In Fulda gibt es den Slogan „ideal zentral“. Damit meint Fulda sich selbst. Den Spruch las ich auf einem Plakat im Bahnhof; das Plakat zeigte das Gesicht eines kleinen Jungen. Seine Pupillen waren wie in einem Horrorfilm scharf nach innen, zur Nase hin gedreht, und er hatte riesige Nasenlöcher.

Es waren handelsübliche Männer, die eingestiegen waren. Sie trugen dunkle Anzüge und dunkle Gesichtszüge. Sie lachten kein einziges Mal während der zwei Stunden, in denen ich sie belauschte.

Der eine, der so aussah wie der andere, nahm sein Handy, das ungefähr so groß war wie ein Metallknopf an meinem Hosenladen, und sagte, er melde sich nochmals wegen „dieser Kabelgeschichte“. Er wolle nur sagen, es gehe bei dieser Kabelgeschichte um eine Umsatzbeteiligung. Umsatzbeteiligung sei bei diesen Kabelgeschichten absolut üblich.

Dann waren wir im Tunnel und das Gespräch unterbrochen. Das ist bei Handy-Gesprächen im Tunnel absolut üblich. Als wir den Tunnel verlassen hatten, drückte der Mann, der so aussah wie der andere, auf den Wahlwiederholungsknopf und sagte, er melde sich nochmals wegen dieser Kabelgeschichte. Umsatzbeteiligung sei absolut üblich. Dann kam der nächste Tunnel. „Tunnels“, sagte der Mann zu dem anderen Mann, der so aussah wie er, „Tunnels sind tödlich. In Amerika hat man auch in Tunnels Kontakt.“

Der Mann im dunklen Anzug war ein Lügner. In New York, das zu Amerika gehört, hat man die U-Bahn-Tunnel extra ohne Handy-Kontaktantennen belassen, damit nicht jeder Idiot in der Bahn telefonieren kann.

Dann wechselten die Männer, von denen einer so aussah wie der andere, das Thema. Der eine erklärte dem anderen, für das Projekt müsse ein Image aufgebaut werden, „ein Last-Minute-Image“. Und es müsse auf jeden Fall crazy sein. Crazy sei wichtig.

Der Dialog wurde unterbrochen, ein Bahnbediensteter servierte zwei Becher Kaffee.

Der andere Mann fragte: „Was ist eigentlich crazy?“ Der ebenso andere Mann antwortete: „Nicht naturalistisch, auch nicht witzig. Sondern eben crazy.“

„Hm“, sagte der andere Mann, „wir müssen überlegen, was crazy ist. Verstehst du, das muss ja irgendwie auch budgetmäßig eingebracht werden.“

Nach einer Zehntelsekunde des Nachdenkens sagte der andere Mann: „Zielgruppe?“ „Ja“, antwortete der andere Mann, „Zielgruppe 15 bis 45. Verstehst du, so eine multimediale Nachtgeschichte mit Chatten für junge Leute.“

Dann sagte er: „Garantiert siebenmal pro Woche eine Minute.“

Crazy, dachte ich, verdammt crazy.



- AKTUELLE KOLUMNE "Die Kette" über Stuttgart 21:

www.stuttgarter-nachrichten.de/joebauer



- 10 Jahre Joe Bauers Flaneursalon am Dienstag, 14. Oktober, im Theaterhaus. Mit Los Gigantes, Michael Gaedt & Michael Schulig, Dacia Bridges & Alex Scholpp und einem Überraschungsgast. Beginn 20.15 Uhr.

Es gibt noch Karten: 0711 / 4 02 07 20.

Kontakt




Permalink zu dieser Depesche: www.flaneursalon.de/de/depeschen.php?sel=20081011
 

 

Joe Bauer: Im Staub von Stuttgart - Ein Spaziergänger erzählt
 

Archiv 


Depeschen 2011 - 2034

Depeschen 1981 - 2010

Depeschen 1951 - 1980

Depeschen 1921 - 1950

Depeschen 1891 - 1920

Depeschen 1861 - 1890

Depeschen 1831 - 1860

Depeschen 1801 - 1830

Depeschen 1771 - 1800

Depeschen 1741 - 1770

Depeschen 1711 - 1740

Depeschen 1681 - 1710

Depeschen 1651 - 1680

Depeschen 1621 - 1650

Depeschen 1591 - 1620

Depeschen 1561 - 1590

Depeschen 1531 - 1560

Depeschen 1501 - 1530

Depeschen 1471 - 1500

Depeschen 1441 - 1470

Depeschen 1411 - 1440

Depeschen 1381 - 1410

Depeschen 1351 - 1380

Depeschen 1321 - 1350

Depeschen 1291 - 1320

Depeschen 1261 - 1290

Depeschen 1231 - 1260

Depeschen 1201 - 1230

Depeschen 1171 - 1200

Depeschen 1141 - 1170

Depeschen 1111 - 1140

Depeschen 1081 - 1110

Depeschen 1051 - 1080

Depeschen 1021 - 1050

Depeschen 991 - 1020

Depeschen 961 - 990

Depeschen 931 - 960

Depeschen 901 - 930

Depeschen 871 - 900

Depeschen 841 - 870

Depeschen 811 - 840

Depeschen 781 - 810

Depeschen 751 - 780

Depeschen 721 - 750

Depeschen 691 - 720

Depeschen 661 - 690

Depeschen 631 - 660

Depeschen 601 - 630

Depeschen 571 - 600

Depeschen 541 - 570

Depeschen 511 - 540

Depeschen 481 - 510

Depeschen 451 - 480

Depeschen 421 - 450

Depeschen 391 - 420

Depeschen 361 - 390

Depeschen 331 - 360

Depeschen 301 - 330

Depeschen 271 - 300

Depeschen 241 - 270

Depeschen 211 - 240
22.10.2008

20.10.2008

17.10.2008
15.10.2008

13.10.2008

11.10.2008
10.10.2008

08.10.2008

06.10.2008
02.10.2008

30.09.2008

29.09.2008
26.09.2008

22.09.2008

19.09.2008
16.09.2008

15.09.2008

11.09.2008
08.09.2008

05.09.2008

03.09.2008
02.09.2008

01.09.2008

28.08.2008
27.08.2008

25.08.2008

21.08.2008
20.08.2008

19.08.2008

18.08.2008

Depeschen 181 - 210

Depeschen 151 - 180

Depeschen 121 - 150

Depeschen 91 - 120

Depeschen 61 - 90

Depeschen 31 - 60

Depeschen 1 - 30




© 2007-2018 AD1 media ·