Bauers Depeschen


Montag, 11. August 2008, 206. Depesche

MONTAG. PUNKT MITTERNACHT.



Beinahe hätte ich mich in die China-Affäre verstrickt. Habe begonnen, eine „Peking-Kladde“ zu führen. Das kam so: Als die Eröffnungsshow der Olympischen Spiele zu Ende war, ging ich zur Stadtbahnhaltestelle, weil ich vor Hunger auf Hühner ein Gasthaus aufsuchen musste. Die Bahn fuhr mir vor der Nase weg. Neben der Haltestelle Hölderlinplatz gibt es einen Trödelladen, und weil ich 14 Minuten auf die nächste Bahn warten musste, durchsuchte ich die Bücherkisten. Eine war voll gepackt mit ungekürzten Karl-May-Bänden, das Exemplar zu anderthalb Euronen. Ich griff mir „Halbblut“ und begegnete Karl Mays Wertschätzung des chinesischen Eisenbahnarbeiters im Wilden Westen (siehe Depesche vom 9. August).

Dann fiel mir der China-Spruch aus „Star Trek 6“ ein (siehe Depesche vom 10. August). Den Film habe ich vor hundert Jahren als Sondervorstellung bei der Berlinale gesehen, wahrscheinlich ist mir das Zitat deshalb in Erinnerung geblieben. So kam mir der Gedanke für die Peking-Kladde. Sie wäre mir auf Dauer aber wohl zu anstrengend: Gestern habe ich sporadisch den Fernseher angemacht, weil ich Zahnweh (Wurzelbehandlung) hatte, einmal kam Badminton und einmal Beachvolleyball. Die Zahnwurzel wurzelte heftig.

Gott sei Dank beginnt die Bundesliga. Empfehle dringend, die Sonderausgabe von „11 Freunde“ zu kaufen. Die Leute dieses Magazins strengen sich an, was Geistreiches zu machen und bekommen auch was Originelles zustande - beim Thema Fußball schwer genug. Das nostalgische Kultgetue der Intellektuellen beim Anblick des „Kicker Sonderheft“ ist davon nicht betroffen. „11 Freunde“ behandelt Fußball, „Kicker“ den Spielbetrieb.

Die Stuttgarter Kickers werden in der Dritten Liga nicht gegen den Abstieg kämpfen, sie werden chancenlos durchgereicht. Der Alt-Punk und ehemalige Schlesinger-Gastwirt Tschelle hat mir nach dem 0:2 gegen Fortuna Düsseldorf wie nach jedem Spiel eine SMS geschickt. Die Botschaft: „Dauerkarte umständehalber abzugeben. VB.“ Ich besitze ebenfalls eine Dauerkarte, Stehplatz B-Block.

Habe mir zuletzt ein paar Tage Urlaub gegönnt, eigentlich nur drei. Immerhin: Torwarttraining auf der Waldau, mein linker Ringfinger (Sehnenriss) ist nach sechs Monaten nicht mehr geschient, meine rechte Schulter (Entzündung) gut dauergespritzt und von einer schwedischen Physiotherapeutin mit blauen Augen bearbeitet. Es kann mir vor dem Tod praktisch nichts mehr passieren, und das Wasser im Bad Berg ist fantastisch.

Neulich, als ich die Geschichte „Der Marlboro-Mann“ in vier Teilen auf die Homepage stellte, wurde fleißig geklickt. Im Schnitt 150-mal pro Tag, der Zähler registriert jeden Rechner nur einmal am Tag. Würden alle Klicker den Flaneursalon besuchen, wäre z. B. die Rosenau voll wie die Hundeweide hinter meinem Olympia-Gasthaus. Einmal stiegen die Klicks auf über 200, da aber hatte mich ein Zwangsblogger in seiner Therapieanstalt für Alleinunterhalter ohne Publikum - auch Online-Forum genannt - gewürdigt und verlinkt: „Dieser unerträgliche...“ usw.

Chinas Hühner warten, würde der Zwangsblogger sagen, auf den Mann aus der Ess-Bahn.

Kontakt



- Nächster Flaneursalon am Dienstag, 19. August, beim launigen Zeltfestival im schönen Ditzingen. Mit Los Gigantes, Dacia Bridges & Alex Scholpp. 20 Uhr. Siehe Termine.
Permalink zu dieser Depesche: www.flaneursalon.de/de/depeschen.php?sel=20080811
 

 

im Nordbahnhof-Areal
 

Archiv 


Depeschen 1951 - 1969

Depeschen 1921 - 1950

Depeschen 1891 - 1920

Depeschen 1861 - 1890

Depeschen 1831 - 1860

Depeschen 1801 - 1830

Depeschen 1771 - 1800

Depeschen 1741 - 1770

Depeschen 1711 - 1740

Depeschen 1681 - 1710

Depeschen 1651 - 1680

Depeschen 1621 - 1650

Depeschen 1591 - 1620

Depeschen 1561 - 1590

Depeschen 1531 - 1560

Depeschen 1501 - 1530

Depeschen 1471 - 1500

Depeschen 1441 - 1470

Depeschen 1411 - 1440

Depeschen 1381 - 1410

Depeschen 1351 - 1380

Depeschen 1321 - 1350

Depeschen 1291 - 1320

Depeschen 1261 - 1290

Depeschen 1231 - 1260

Depeschen 1201 - 1230

Depeschen 1171 - 1200

Depeschen 1141 - 1170

Depeschen 1111 - 1140

Depeschen 1081 - 1110

Depeschen 1051 - 1080

Depeschen 1021 - 1050

Depeschen 991 - 1020

Depeschen 961 - 990

Depeschen 931 - 960

Depeschen 901 - 930

Depeschen 871 - 900

Depeschen 841 - 870

Depeschen 811 - 840

Depeschen 781 - 810

Depeschen 751 - 780

Depeschen 721 - 750

Depeschen 691 - 720

Depeschen 661 - 690

Depeschen 631 - 660

Depeschen 601 - 630

Depeschen 571 - 600

Depeschen 541 - 570

Depeschen 511 - 540

Depeschen 481 - 510

Depeschen 451 - 480

Depeschen 421 - 450

Depeschen 391 - 420

Depeschen 361 - 390

Depeschen 331 - 360

Depeschen 301 - 330

Depeschen 271 - 300

Depeschen 241 - 270

Depeschen 211 - 240

Depeschen 181 - 210
15.08.2008

14.08.2008

13.08.2008
12.08.2008

11.08.2008

10.08.2008
09.08.2008

08.08.2008

07.08.2008
06.08.2008

05.08.2008

04.08.2008
31.07.2008

28.07.2008

24.07.2008
23.07.2008

22.07.2008

21.07.2008
18.07.2008

17.07.2008

15.07.2008
14.07.2008

11.07.2008

10.07.2008
07.07.2008

04.07.2008

01.07.2008
30.06.2008

29.06.2008

28.06.2008

Depeschen 151 - 180

Depeschen 121 - 150

Depeschen 91 - 120

Depeschen 61 - 90

Depeschen 31 - 60

Depeschen 1 - 30




© 2007-2018 AD1 media ·