Bauers Depeschen


Mittwoch, 09. April 2008, 135. Depesche

Die Depeschen erscheinen auf der Flaneursalonseite, also wird man hier etwas über den Flaneursalon sagen dürfen, auch wenn Eigenwerbung ausgerechnet immer dann schlecht ankommt, wenn es die machen, die für richtige Werbung kein Geld haben.

Nachtrag in standesgemäßer Unbescheidenheit: Unsere Leseshow am Dienstag im kleinen Club Erdgeschoss in der Theodor-Heuss-Straße lief gut, richtig gut. In der Zimmertheater-Atmosphäre von Lenys Laden wunderbare Stimmung, etliche neue Gesichter und immer wieder die gleiche Frage: Wo informiert man sich eigentlich über die Termine des Flaneursalons? Na gut, was soll ich sagen, auf www.flaneursalon.de. Bitte weitersagen.

Weil ich meine übliche Einlassmusik von Johnny Cash vergessen hatte und in dieser Sache extrem abergläubisch bin, ging ich rüber ins Wirtshaus Schlesinger, wo mir Barmann Tschelle sofort mit einer CD aus der "American Recordings"-Serie aushalf. Am Freitag gehen Tschelle und ich wieder zu den Stuttgarter Kickers, gegen Oggersheim (siehe auch Archiv 18.3. und 11.1.). Der Tafelspitz von Köchin Max im Schlesinger schmeckte besser als in Oggersheim. Am 23. April steigt ohne meine Beteiligung im Schlesinger der Tag des deutschen Bieres. Wirt Nolde hat 100 verschiedene Sorten aus dem Schwarzwald und dem Rest der Welt angekarrt.

Zurück zur Arbeit. Herr Gaedt hatte ins Erdgeschoss überraschend seinen Tierschau-Kollegen Michael Schulig mitgebracht, sodass sieben Leute auf die Bühne gingen: Gaet & Schulig, Eric Gauthier & Jens-Peter Abele, Dacia & Alex Scholpp und unsereiner. Michael Schulig sagte hinterher: "Ich bin mir nicht sicher, ob die Leute überhaupt merken, was sie im Flaneursalon für eine einmalige Programm-Mischung geboten bekommen."

Müsste man diese Mannschaft regulär bezahlen, wäre es unmöglich, in so kleinen Läden aufzutreten. Es gibt in dieser Stadt aber noch so etwas wie verschworene Kumpelei, die waffenfreie Variante der Kumpanei.

Die Herren Gaedt & Schulig sangen "Je ne regrette rien" mit Inbrunst und stilsicherer Begleitung: Sie schlugen sich zwei leere Plastikwasserflaschen in verschiedenen Tonlagen (mit und ohne Kohlensäure) gegenseitig auf den Kopf und animierten das Publikum, mit eigens gestellten, chansongerechten Vittel-Flaschen das Gleiche zu tun. Ein großartiges, stilles Konzert voller gallischer Würde. So entsteht Kunst.

Auch der Rest des Abends passte zusammen wie tagelang geübt. Drei Stunden dauerte die Vorstellung, die Leute wollten nicht nach Hause.

Lustig, dass sich mir im Erdgeschoss die frühere Freundin meiner allerersten Freundin vorgestellt hat - ich habe sie nicht erkannt, ich war damals 16.

Okay, fort mit dem Eigenlobgestank. Wer etwas mehr Beinfreiheit und Luft zum Atmen braucht, ist am 20. Mai im Bix Jazzclub beim Flaneursalon gut aufgehoben, auch wenn Mirjam mit jott sich weigert, dafür auch nur einen einzigen Werbe-Flyer aus ihrem Bürofenster auf den Karlsplatz zu werfen. In Stuttgart herrscht Popkrieg.

Egal. Die Christen haben in den Arenen der Römer gegen Neros Löwen gekämpft. Und Herr Schulig ist im Bix wieder dabei. Wir machen ernst.

Kontakt




Permalink zu dieser Depesche: www.flaneursalon.de/de/depeschen.php?sel=20080409
 

 

im Nordbahnhof-Areal
 

Archiv 


Depeschen 1951 - 1955

Depeschen 1921 - 1950

Depeschen 1891 - 1920

Depeschen 1861 - 1890

Depeschen 1831 - 1860

Depeschen 1801 - 1830

Depeschen 1771 - 1800

Depeschen 1741 - 1770

Depeschen 1711 - 1740

Depeschen 1681 - 1710

Depeschen 1651 - 1680

Depeschen 1621 - 1650

Depeschen 1591 - 1620

Depeschen 1561 - 1590

Depeschen 1531 - 1560

Depeschen 1501 - 1530

Depeschen 1471 - 1500

Depeschen 1441 - 1470

Depeschen 1411 - 1440

Depeschen 1381 - 1410

Depeschen 1351 - 1380

Depeschen 1321 - 1350

Depeschen 1291 - 1320

Depeschen 1261 - 1290

Depeschen 1231 - 1260

Depeschen 1201 - 1230

Depeschen 1171 - 1200

Depeschen 1141 - 1170

Depeschen 1111 - 1140

Depeschen 1081 - 1110

Depeschen 1051 - 1080

Depeschen 1021 - 1050

Depeschen 991 - 1020

Depeschen 961 - 990

Depeschen 931 - 960

Depeschen 901 - 930

Depeschen 871 - 900

Depeschen 841 - 870

Depeschen 811 - 840

Depeschen 781 - 810

Depeschen 751 - 780

Depeschen 721 - 750

Depeschen 691 - 720

Depeschen 661 - 690

Depeschen 631 - 660

Depeschen 601 - 630

Depeschen 571 - 600

Depeschen 541 - 570

Depeschen 511 - 540

Depeschen 481 - 510

Depeschen 451 - 480

Depeschen 421 - 450

Depeschen 391 - 420

Depeschen 361 - 390

Depeschen 331 - 360

Depeschen 301 - 330

Depeschen 271 - 300

Depeschen 241 - 270

Depeschen 211 - 240

Depeschen 181 - 210

Depeschen 151 - 180

Depeschen 121 - 150
19.05.2008

17.05.2008

16.05.2008
15.05.2008

13.05.2008

10.05.2008
07.05.2008

05.05.2008

30.04.2008
26.04.2008

22.04.2008

19.04.2008
16.04.2008

12.04.2008

09.04.2008
07.04.2008

06.04.2008

02.04.2008
29.03.2008

27.03.2008

24.03.2008
18.03.2008

17.03.2008

13.03.2008
10.03.2008

08.03.2008

06.03.2008
03.03.2008

29.02.2008


Depeschen 91 - 120

Depeschen 61 - 90

Depeschen 31 - 60

Depeschen 1 - 30




© 2007-2018 AD1 media ·