Bauers Depeschen


Samstag, 19. Januar 2008, 107. Depesche

In den Stuttgarter Nachrichten gibt es mittlerweile ein Blog (blog.stuttgarter-nachrichten.de), irgendwie bin ich da auch mit drin. Mitgegangen, mitgehangen. Das Depeschen-Original aber gibt es nur auf der Flaneursalonseite. Und mit meiner Kolumne hat das auch nichts zu tun. Da verrutscht nichts. Ich stell hier mal eins meiner StN-Blogs zur Ansicht rein, dann habe ich auch gleich die Sache mit dem Hänger hinter mir:



LEDERFINGER



Donnerstag, ein schöner, luftiger Morgen. Im Schlossgarten arbeiten Männer an den Bäumen, sie bereiten die Ankunft des Frühlings vor.

Die Bauern auf dem großen Schachfeld stehen gelangweilt um die Dame herum.

Manche Wege sind gesperrt, ich muss beim Joggen zwischen Charlottenplatz und Bad Berg ein paar Umwege laufen, die übliche Dreiviertelstunde ist voll, als ich am Bahnhof ankomme. 45 Minuten sind genug.

Eigentlich habe ich Urlaub. Im Brunnenwirt, der Altstadtzentrale, lasse ich mir von einer Kollegin die Architektur des Leonhardviertels erklären. Nicht jeder Puff ist Barock.

Ich übe heute Tippen, weil der Ringfinger meiner linken Hand in einer schwarzen Lederhülle steckt. Beim Fußballspielen ist mir im vordersten Fingerglied die Sehne gerissen. Warum, weiß ich nicht. Als ich meine Torwarthandschuhe auszog, hing das vorderste Fingerglied schlaff herunter. Als ich es mit der anderen Hand nach oben bog, senkte es sich sofort wieder nach unten.

Der virtuose Handchirurg im Marienhospital hat eine kleine Plastikschiene angelegt. Mindestens sechs Wochen lang bin ich der Mann mit dem Lederfinger. Zum Glück tippe ich seit jeher nur mit zwei Fingern. Könnte ich es richtig, wäre ich geliefert.

Der verehrte Blog-Kommentator N. Ervend schreibt, er könne meine StN-Kolumne immer schon im Netz lesen, bevor sie anderntags in der Zeitung stehe. Das bereite ihm ein (ärgerliches) „Déjà-vu“-Erlebnis. Hm. Meine Kolumnen stehen vorher gar nicht im Netz. Und nachher auch nicht, höchstens ich schmuggle mit meinem schwarzen Lederfinger eine alte, vergessene rein.

Die Blog-Bühne ist voller Wunder: Jeder, der schon immer gern mal auf einer Bananenschale ausgerutscht wäre, ist auf einmal Charlie Chaplin. Und jeder Trampel, hoch lebe die Buchstabensupppe, ein Tramp: Hey Komikaze, spül mir das Glied vom Todesfinger.

Der Lederfinger liegt blöd auf der Tastatur. Ständig erwische ich die linke spitze Klammer und muss sie löschen. So wie eine spitze Klammer sieht ungefähr mein schwarzer Lederfinger aus. Es ist Zeit, dass es Frühling wird. Die schwarze Dame im Schlossgarten wartet auf Bauernopfer.



Nachtrag: Der kleine Unfall, den ich zunächst nicht bemerkte, passierte beim Hallenfußball im Theaterhaus. Als ich frühzeitig gehen musste, hielt der Theaterhausfußball-Vorsitzende Schretzmeier zum Abschied demonstrativ seine linke Hand hoch: Ihm fehlen am kleinen Finger und Ringfinger die vorderen Glieder. Humor, wie man ihn im Blog nicht findet.



Kontakt

Die Flaneursalonseite ist verlinkt mit dem Internet-Magazin Glanz@Elend www.glanzundelend.de
Permalink zu dieser Depesche: www.flaneursalon.de/de/depeschen.php?sel=20080119
 

 

im Nordbahnhof-Areal
 

Archiv 


Depeschen 1951 - 1969

Depeschen 1921 - 1950

Depeschen 1891 - 1920

Depeschen 1861 - 1890

Depeschen 1831 - 1860

Depeschen 1801 - 1830

Depeschen 1771 - 1800

Depeschen 1741 - 1770

Depeschen 1711 - 1740

Depeschen 1681 - 1710

Depeschen 1651 - 1680

Depeschen 1621 - 1650

Depeschen 1591 - 1620

Depeschen 1561 - 1590

Depeschen 1531 - 1560

Depeschen 1501 - 1530

Depeschen 1471 - 1500

Depeschen 1441 - 1470

Depeschen 1411 - 1440

Depeschen 1381 - 1410

Depeschen 1351 - 1380

Depeschen 1321 - 1350

Depeschen 1291 - 1320

Depeschen 1261 - 1290

Depeschen 1231 - 1260

Depeschen 1201 - 1230

Depeschen 1171 - 1200

Depeschen 1141 - 1170

Depeschen 1111 - 1140

Depeschen 1081 - 1110

Depeschen 1051 - 1080

Depeschen 1021 - 1050

Depeschen 991 - 1020

Depeschen 961 - 990

Depeschen 931 - 960

Depeschen 901 - 930

Depeschen 871 - 900

Depeschen 841 - 870

Depeschen 811 - 840

Depeschen 781 - 810

Depeschen 751 - 780

Depeschen 721 - 750

Depeschen 691 - 720

Depeschen 661 - 690

Depeschen 631 - 660

Depeschen 601 - 630

Depeschen 571 - 600

Depeschen 541 - 570

Depeschen 511 - 540

Depeschen 481 - 510

Depeschen 451 - 480

Depeschen 421 - 450

Depeschen 391 - 420

Depeschen 361 - 390

Depeschen 331 - 360

Depeschen 301 - 330

Depeschen 271 - 300

Depeschen 241 - 270

Depeschen 211 - 240

Depeschen 181 - 210

Depeschen 151 - 180

Depeschen 121 - 150

Depeschen 91 - 120
25.02.2008

22.02.2008

20.02.2008
18.02.2008

15.02.2008

13.02.2008
11.02.2008

06.02.2008

04.02.2008
31.01.2008

28.01.2008

25.01.2008
21.01.2008

19.01.2008

16.01.2008
14.01.2008

11.01.2008

09.01.2008
08.01.2008

07.01.2008

04.01.2008
03.01.2008

31.12.2007

27.12.2007
23.12.2007

20.12.2007

18.12.2007
16.12.2007

12.12.2007

10.12.2007

Depeschen 61 - 90

Depeschen 31 - 60

Depeschen 1 - 30




© 2007-2018 AD1 media ·