Bauers Depeschen


Donnerstag, 14. August 2014, 1333. Depesche


Permalink zu dieser Depesche: www.flaneursalon.de/de/depeschen.php?sel=20140814

------------------------------------------------------------------------------------------





FLANEURSALON LIVE: DIE FAMILIEN-BANDE IM THEATERHAUS

Flaneursalon am 13. Oktober im THEATERHAUS. 07 11 / 4020 720.

Mit Uta Köbernick. Vater Zam Helga & Tochter Ella Estrella Tischa. Toba Borke & Pheel. Vater Roland Baisch & Sohn Sam Baisch. Unsereins macht auch mit.



Der Klick zum

LIED DES TAGES



Die aktuelle StN-Kolumne:



DIE NACHT DER LIEDER

Als ich beim Herumgehen am Morgen erst ziemlich spät den Betonmischer in meinem Rücken sah, fiel mir ein, dass ich noch was zu erledigen hatte. Womöglich war auch der Werbe-Kalauer in einem Kaufhausfenster schuld: „Buy Buy!“ Kauft, kauft!

Bye-bye, dachte ich, alles kannst du nicht kaufen, viele schöne Dinge entdeckst du nur, wenn du herumgehst.

Ein paar Freunde trafen sich vor Weihnachten 2013 im Leonhardsviertel zu einer Suppenküchen-Aktion. Es war kalt, und es regnete. Dann sang auf der Straße eine junge Sängerin aus der Nachbarschaft zur Ukulele, und als sie sang, fror es keinen mehr. Es war Hanna Plaß aus dem Ensemble des Staatsschauspiels. Wenn sie Musik macht, heißt sie Ginger Redcliff. In diesem Jahr tritt sie erstmals bei der „Nacht der Lieder“ auf. Die Benefizshow zu Gunsten der Aktion Weihnachten der Stuttgarter Nachrichten findet am 9. und 10. Dezember (Dienstag/Mittwoch) im Theaterhaus statt.

Der Kartenvorverkauf läuft gut, wer Lust auf die Veranstaltung hat, sollte bald etwas unternehmen. Keine Bange. Es geht hier nicht um Kauf-kauf!-Anmache. „Die Nacht der Lieder“ ist seit jeher eine Sache ohne Event- und Marketing-Getue. Im Dezember findet die 14. Folge der Reihe statt, und auch diesmal wird man auf den vorderen Plätzen keine geladenen Prominente aus den Reihen der üblichen Verdächtigen sehen. Wie immer gehen alle Karten in den freien Verkauf.

Von Anfang an war die Show als Aufmerksamkeit für die Leserinnen und Leser gedacht, als Treffpunkt für Leute, die unsere Aktion Weihnachten unterstützen. Der Aufwand für die Veranstaltung ist im Lauf der Jahre gewachsen, wie die Zahl der Besucher. Mit den Einnahmen unterstützen wir Menschen in Not aus der Region. Die Eintrittspreise sind bewusst relativ niedrig (22 bis 34 Euro), auch wenn ich mir sicher bin, dass viele bereit wären, mehr zu zahlen. Vertrauenssache: Wem der Abend mehr wert ist als eine Eintrittskarte, kann ja zusätzlich spenden. Wir nehmen alles!

Ich lüge nicht, wenn ich sage, dass bei dieser Veranstaltung stets auch hinter der Bühne eine ungewöhnlich familiäre, entspannte Stimmung herrscht, ganz egal, wie viele neue Gesichter jedes Mal dabei sind. Eine Mix-Show mit so vielen Kontrasten wie bei der „Nacht der Lieder“ ist keine Leistungsmesse. Es gibt keinen Wettbewerbsstress. In dieser Mix-Show treten keine Konkurrenten auf. Vielmehr finden vermeintliche Gegensätze, scheinbar konträre Stile zusammen. Das ist der Sinn der „Nacht der Lieder“, einer arrangierten, dennoch weitgehend ungeprobten Show. Alles live. Es kommt, wie es kommt, und wenn sich alle reinhängen, kommt es gut.

Die Künstler bei der 14. Ausgabe der „Nacht der Lieder“ präsentiert wieder unser Entertainer Eric Gauthier, der Chef der Theaterhaus-Kompanie Gauthier Dance (die ebenfalls dabei ist). Neben der eingangs erwähnten Folksängerin Ginger Redcliff haben wir eine weitere große ­Stimme aus Stuttgart im Programm: die Jazz-Vokalistin Anne Czichowsky (mit ihrer Band). Sein Debüt gibt der 15 Jahre junge Tuba-Virtuose Dorian Kraft, Schüler am Eberhard-Ludwigs-Gymnasium. Einen Klassik-Part übernimmt auch das  junge Trio mit Elene Meipariani (Violine), Lia Vielhaber (Violoncello) und Alexander ­Sonderegger (Klavier und Leitung).

Stuttgart-Premiere feiert der italienische Verwandlungskünstler Ennio Marchetto. Die komische Rolle der Show teilen sich der Kabarettist Rolf Miller (erster Abend) und die Comedy-Artistin Patrizia Moresco (zweiter Abend). Und wie immer haben wir gute Bekannte auf der Bühne: Baden-Württembergs Kleinkunstpreis-Gewinner Roland Baisch tritt mit seiner Country-Band auf, das A-Cappella-Ensemble Die Füenf überrascht mit neuen Nummern. Unterstützt wird der bunte Haufen von unserer Big Night Showband um den Gitarristen Jens-Peter Abele.

>> Es ist noch Sommer, ich weiß. Aber Weihnachten kommt schneller, als man denkt. Karten gibt es online im THEATERHAUS, telefonisch: 07 11 / 4 02 07 20.



BEITRÄGE schreiben im LESERSALON



FRIENDLY FIRE:

NACHDENKSEITEN

INDYMEDIA

BLICK NACH RECHTS

INDYMEDIA

FlUEGEL TV

RAILOMOTIVE

EDITION TIAMAT BERLIN

Bittermanns Fußball-Kolumne Blutgrätsche

VINCENT KLINK

KESSEL.TV

GLANZ & ELEND  

 

im Nordbahnhof-Areal
 

Archiv 


Depeschen 1891 - 1905

Depeschen 1861 - 1890

Depeschen 1831 - 1860

Depeschen 1801 - 1830

Depeschen 1771 - 1800

Depeschen 1741 - 1770

Depeschen 1711 - 1740

Depeschen 1681 - 1710

Depeschen 1651 - 1680

Depeschen 1621 - 1650

Depeschen 1591 - 1620

Depeschen 1561 - 1590

Depeschen 1531 - 1560

Depeschen 1501 - 1530

Depeschen 1471 - 1500

Depeschen 1441 - 1470

Depeschen 1411 - 1440

Depeschen 1381 - 1410

Depeschen 1351 - 1380

Depeschen 1321 - 1350
20.09.2014

18.09.2014

16.09.2014
15.09.2014

13.09.2014

11.09.2014
06.09.2014

05.09.2014

02.09.2014
30.08.2014

27.08.2014

25.08.2014
23.08.2014

22.08.2014

19.08.2014
17.08.2014

16.08.2014

14.08.2014
12.08.2014

09.08.2014

07.08.2014
05.08.2014

04.08.2014

02.08.2014
31.07.2014

29.07.2014

26.07.2014
24.07.2014

22.07.2014

19.07.2014

Depeschen 1291 - 1320

Depeschen 1261 - 1290

Depeschen 1231 - 1260

Depeschen 1201 - 1230

Depeschen 1171 - 1200

Depeschen 1141 - 1170

Depeschen 1111 - 1140

Depeschen 1081 - 1110

Depeschen 1051 - 1080

Depeschen 1021 - 1050

Depeschen 991 - 1020

Depeschen 961 - 990

Depeschen 931 - 960

Depeschen 901 - 930

Depeschen 871 - 900

Depeschen 841 - 870

Depeschen 811 - 840

Depeschen 781 - 810

Depeschen 751 - 780

Depeschen 721 - 750

Depeschen 691 - 720

Depeschen 661 - 690

Depeschen 631 - 660

Depeschen 601 - 630

Depeschen 571 - 600

Depeschen 541 - 570

Depeschen 511 - 540

Depeschen 481 - 510

Depeschen 451 - 480

Depeschen 421 - 450

Depeschen 391 - 420

Depeschen 361 - 390

Depeschen 331 - 360

Depeschen 301 - 330

Depeschen 271 - 300

Depeschen 241 - 270

Depeschen 211 - 240

Depeschen 181 - 210

Depeschen 151 - 180

Depeschen 121 - 150

Depeschen 91 - 120

Depeschen 61 - 90

Depeschen 31 - 60

Depeschen 1 - 30




© 2007-2018 AD1 media ·