Bauers Depeschen


Dienstag, 24. Januar 2012, 853. Depesche



NÄCHSTER FLANEURSALON ...

... am Dienstag, 28. Februar (20 Uhr), im Schlesinger - mit Stefan Hiss, Dacia Bridges, Toba Borke & Pheel. Karten nur im Lokal. Telefon: 07 11/29 65 15.



SOUNDTRACK DES TAGES



Di StN-Kolumne von diesem Dienstag:



DSCHUNGELCAMP

Ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich das Leben nach Fernseh- und Internetbildern beurteilen oder meinen Beobachtungen in der Realität trauen soll. Man weiß nicht, wer wen imitiert. „Dschungelcamp“ das Leben oder umgekehrt. Von Mafiosi ist bekannt, dass sie erst nach Coppolas Filmen aussahen wie Al Pacino in „Der Pate“.

Auf Platz eins der Rangliste angesehener Berufe rangiert nicht nur bei uns der Feuerwehrmann, obwohl die großartige TV-Serie „Rescue me“ mit erstaunlichen Quoten sogar die September-Helden des New York City Fire Department als rassistische, suchtkranke Psychopathen zerlegte.

Auf dem zweitletzten Platz der Jobtabelle findet man unter 30 Kandidaten die Werbung. Ein Metier, dessen Moral uns eine andere starke TV-Serie, „Mad Men“, näher gebracht hat; sie lehrt uns, dass gerösteter giftiger Tabak nicht mehr als gerösteter giftiger Tabak gilt, sobald ihn uns der Werber als „toasted“ unterjubelt. Schlechter als der Werber wird nur der Versicherungsvertreter bewertet (während die Journalisten-Brut auf Rang 19 landet).

Ziemlich dumm wäre, die Chancen des ehemaligen Berliner Werbeunternehmers Sebastian Turner, 45, als CDU-Kandidat bei der Stuttgarter OB-Wahl mithilfe der Sympathie-Charts zu beurteilen. Das Wort Werbefuzzi geht einem zwar so leicht über die Lippen wie Presse- oder Versicherungsfritze. Herr Turner jedoch hat sich nie mit Fuzzi-Belangen herumgeschlagen. In der Branche gilt er als eisenharter Stratege und Kopfmensch, ein Unternehmer, der schnell merkt, wer Freund und Feind ist. Ihn auf seine Vita-Eintragung als Schöpfer folkloristischer Floskeln wie „Wir können alles. Außer Hochdeutsch.“ zu reduzieren, wäre für die Gegner mehr als fahrlässig.

Anders als gewisse Würdenträger von Merkels Gnaden ist T. mit seiner Bildung, seiner Abgeklärtheit und seinem Selbstbewusstsein nicht als Meister Propper an den Rändern des Schmuddels zu Hause, sondern im Zentrum der Macht vernetzt.

Bekanntlich hat er sich aus seiner Berliner Top-Agentur Scholz & Friends zurückgezogen. Er sucht eine neue Aufgabe. Sein früherer Scholz & Friends-Partner Thomas Heilmann, 50, hat die Politik-Nummer in der CDU-Arena bereits vorgemacht. Neulich wurde er als Berliner Justizsenator vorgestellt. Als machtpolitische Herausforderung ist dieser Job nur halb so erregend wie die OB-Kandidatur als parteiloser CDU-Star. Zum Berliner Senator wird man am Feierabend ernannt. Um den Stuttgarter Rathaus-Stuhl muss man zwischen den S-21-Fronten kämpfen.

Heilmann ist als Vorturner erwähnenswert, weil Turners Partei-Pate, der CDUler Kaufmann, auf das Trittbrett aufgesprungen ist. Man sollte ihm nicht ähnlichen strategischen Scharfsinn unterstellen wie dem äußerlich unscheinbaren Berliner. Kaufmanns Propaganda-Talent reduzierte sich zuletzt auf die Verlosung von 200 Freikarten für das „Stuttgarter Elektronik Musik Festival“ (SEMF) via Facebook. Einmal sah ich ihn als Redner auf Merkels Wahlkampf-Show. Verglichen mit seiner Rhetorik hätte mich beinahe die Kaufhausmusik der abgehalfterten Cover-Band geweckt.

Der Plan, einen auch finanziell erfolgreichen Ex-Werber als OB-Kandidaten aufzustellen, ist konsequent: Auch die Kommunalpolitik der etablierten Parteien folgt nur noch den Inszenierungen der Marketingmanager. Nebenbei dient es dem bis zum Erbrechen bemühten Synergie-Effekt, wenn die Hintermänner des Täuschungsmanövers namens Wahlkampagne die Kandidatenrolle selbst übernehmen, bevor es Dilettanten der Kundschaft vermasseln.

Heute, da Politiker pausenlos von „Marke“, „Standort“ und „Positionierungen“ faseln, ist ein mit allen Wassern gewaschener Verkaufsstratege genau richtig, Sprechblasen und Worthülsen als lebende Werbefigur selbst zu verkörpern.

Wer jedoch glaubt, statt Turner könne man auch den Marlboro-Mann in den Wahlkampf schicken, hat nicht nur vergessen, dass der Marlboro-Mann an Krebs gestorben ist. Hinter der CDU-Offensive stehen Profis. Es wird eine Superman-Show mit Biedermann-Gesicht. Um ihr zu trotzen, müssen die Gegner mit reichlich Fantasie den Rauch reinlassen. Ab zur Klausur ins Stuttgarter Dschungelcamp.



KOMMENTARE SCHREIBEN IM LESERSALON

DIE STN-KOLUMNEN



FRIENDLY FIRE:

NACHDENKSEITEN

FlUEGEL TV

RAILOMOTIVE

EDITION TIAMAT BERLIN

Bittermanns Fußball-Kolumne Blutgrätsche

VINCENT KLINK

KESSEL.TV

GLANZ & ELEND








Permalink zu dieser Depesche: www.flaneursalon.de/de/depeschen.php?sel=20120124
 

 

im Nordbahnhof-Areal
 

Archiv 


Depeschen 1891 - 1906

Depeschen 1861 - 1890

Depeschen 1831 - 1860

Depeschen 1801 - 1830

Depeschen 1771 - 1800

Depeschen 1741 - 1770

Depeschen 1711 - 1740

Depeschen 1681 - 1710

Depeschen 1651 - 1680

Depeschen 1621 - 1650

Depeschen 1591 - 1620

Depeschen 1561 - 1590

Depeschen 1531 - 1560

Depeschen 1501 - 1530

Depeschen 1471 - 1500

Depeschen 1441 - 1470

Depeschen 1411 - 1440

Depeschen 1381 - 1410

Depeschen 1351 - 1380

Depeschen 1321 - 1350

Depeschen 1291 - 1320

Depeschen 1261 - 1290

Depeschen 1231 - 1260

Depeschen 1201 - 1230

Depeschen 1171 - 1200

Depeschen 1141 - 1170

Depeschen 1111 - 1140

Depeschen 1081 - 1110

Depeschen 1051 - 1080

Depeschen 1021 - 1050

Depeschen 991 - 1020

Depeschen 961 - 990

Depeschen 931 - 960

Depeschen 901 - 930

Depeschen 871 - 900

Depeschen 841 - 870
25.02.2012

23.02.2012

20.02.2012
18.02.2012

17.02.2012

16.02.2012
15.02.2012

14.02.2012

11.02.2012
09.02.2012

06.02.2012

04.02.2012
02.02.2012

31.01.2012

30.01.2012
28.01.2012

26.01.2012

24.01.2012
21.01.2012

19.01.2012

17.01.2012
16.01.2012

14.01.2012

12.01.2012
10.01.2012

07.01.2012

06.01.2012
04.01.2012

02.01.2012

31.12.2011

Depeschen 811 - 840

Depeschen 781 - 810

Depeschen 751 - 780

Depeschen 721 - 750

Depeschen 691 - 720

Depeschen 661 - 690

Depeschen 631 - 660

Depeschen 601 - 630

Depeschen 571 - 600

Depeschen 541 - 570

Depeschen 511 - 540

Depeschen 481 - 510

Depeschen 451 - 480

Depeschen 421 - 450

Depeschen 391 - 420

Depeschen 361 - 390

Depeschen 331 - 360

Depeschen 301 - 330

Depeschen 271 - 300

Depeschen 241 - 270

Depeschen 211 - 240

Depeschen 181 - 210

Depeschen 151 - 180

Depeschen 121 - 150

Depeschen 91 - 120

Depeschen 61 - 90

Depeschen 31 - 60

Depeschen 1 - 30




© 2007-2018 AD1 media ·