Bauers Depeschen


Freitag, 06. August 2010, 554. Depesche



(Nicht vergessen: An diesem Samstag "Hurra, wir kicken noch!" - TERMINE)





STUTTGARTER APPELL

Eine freie Stuttgarter Initiative, ohne parteilichen oder sonstwie professionell organisierten Hintergrund, meldet sich im Konflikt um Stuttgart 21 zu Wort. Die Idee entstand am vergangenen Sonntag. Der Text, verfasst von dem freien Journalisten Bernhard Ubbenhorst (Stuttgart), erscheint an diesem Samstag in den StN und in der StZ als Anzeige. Jeder kann den Aufruf für künftige Aktionen unterschreiben: Der Link zur Homepage der Initiative findet sich unten.



OFFENER BRIEF

an alle Befürworter und Gegner des Projekts „Stuttgart 21“ und die demokratischen Parteien in Baden-Württemberg:



Der Streit um das Neubauprojekt „Stuttgart 21“ und die scheinbar unausweichlich eskalierende Konfrontation zwischen Gegnern und Befürwortern des Milliardenprojektes haben in jüngster Zeit bedenkliche Dimensionen angenommen. Der Konflikt tangiert die Stadt, die Region und das Land. Weit entfernt von jedem demokratischen Konsens besteht die große Gefahr, dass diese Konfrontation auf Jahrzehnte hinaus die traditionell von Gemeinschaftssinn geprägte politische Kultur der Stadt Stuttgart und des Landes Baden-Württemberg nachhaltig schädigt. Geht die Eskalation auf diese Weise weiter, wird es nur Verlierer geben.

Sicher bedeutet das Projekt „Stuttgart 21“ im Falle der Realisierung keineswegs den Untergang des Abendlands. Doch die politische Legitimierung des Projekts, die auf politischen Mehrheitsentscheidungen der Vergangenheit beruht, ist durch die zwischenzeitlich veränderten Begleitumstände mehr als fragwürdig geworden. Darauf zu beharren und schlicht eine Unumkehrbarkeit des Projekts aufgrund von Kosten zu proklamieren und unumkehrbare Fakten mit der Abrissbirne zu schaffen, zeugen in dieser Situation von wenig politischer Vernunft.

Es geht in dieser Konfrontation schon längst nicht mehr nur um das Für und Wider des Bahnhofprojekts. Es stehen demokratische Traditionen auf dem Spiel, der gegenseitige Respekt und das Vertrauen in ausschließlich dem Gemeinwohl verpflichtete demokratische Institutionen. Die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner des Stuttgarter Appells fordern daher die demokratischen Parteien im Stuttgarter Gemeinderat und im Landtag von Baden-Württemberg auf, sich zu besinnen und alles zu unternehmen, um einen demokratischen Konsens in dieser Konfrontation zu finden.

Die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner dieses Appells, darunter erklärte Befürworter und Gegner des Projekts „Stuttgart 21“, halten ein sofortiges Moratorium für alle Baumaßnahmen und einen unverzüglich vorzubereitenden und abzuhaltenden Volksentscheid für das einzige Mittel, die eskalierende Konfrontation zu beenden.

Sowohl Gegner wie Befürworter glauben die Mehrheit hinter sich. Nur ein Volksentscheid bringt die Wahrheit an den Tag, die jeder akzeptieren wird. In guter demokratischer Tradition.



STUTTGARTER APPELL

Wir appellieren an die Vernunft und das demokratische Verständnis aller Beteiligten! Wir fordern ein sofortiges Moratorium für alle Baumaßnahmen im Rahmen des Projekts „Stuttgart 21“ und einen Volksentscheid! Die Unterzeichnenden:

Roland Baisch · Joe Bauer · Markus Brodbeck · Timo Brunke · Peter Conradi · Hanne Dauner-Schairer · Jan Drusche · Florian Fickel · Gabriele Frenzel · Josef-Otto Freudenreich · Peter Grohmann · Hannelore Habich · Harald Habich · Harald Hellstern · Dietmar Henneka · Klaus Hennig-Damasko · Jürgen Holwein · Eckhart Holzboog · Eleonore Lindenberg · Vincent Klink · Bärbel Münch-Decker · Thorsten Puttenat · Dr. Gerhard Raff · Gerd Rathgeb · Edzard Reuter · Dr. Hans Peter Rieder · Joachim E. Röttgers · Günter Sax · Andreas Schairer · Peter Schmid · Paul Schobel · Barbara Schreiber · Werner Schretzmeier · Michael Setzer · Walter Sittler · Nanno Smeets · Johannes Strachwitz · Bernhard Ubbenhorst · Bärbel Viebig-Sax · Derek von Krogh · Michael Wenderoth · Sybille Wittmann · und viele weitere …



Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger dazu ein, diesen Appell zu unterstützen und ihm so ein nicht zu ignorierendes Gewicht zu verleihen. Auf dieser Internetseite kann man sich eintragen: STUTTGARTER APPELL

SOUNDTRACK DES TAGES



AMTLICHES

DIE STN-KOLUMNEN

KOMMENTARE SCHREIBEN: LESERSALON

E-Mail-„Kontakt



FRIENDLY FIRE:

www.kessel.tv

www.edition-tiamat.de (Hier gibt es mein aktuelles Buch "Schwaben, Schwafler Ehrenmänner - Spazieren und vor die Hunde gehen in Stuttgart")

www.bittermann.edition-tiamat.de (mit der Fußball-Kolumne "Blutgrätsche")

UNSERE STADT

GLANZ & ELEND




Permalink zu dieser Depesche: www.flaneursalon.de/de/depeschen.php?sel=20100806
 

 

im Nordbahnhof-Areal
 

Archiv 


Depeschen 1891 - 1905

Depeschen 1861 - 1890

Depeschen 1831 - 1860

Depeschen 1801 - 1830

Depeschen 1771 - 1800

Depeschen 1741 - 1770

Depeschen 1711 - 1740

Depeschen 1681 - 1710

Depeschen 1651 - 1680

Depeschen 1621 - 1650

Depeschen 1591 - 1620

Depeschen 1561 - 1590

Depeschen 1531 - 1560

Depeschen 1501 - 1530

Depeschen 1471 - 1500

Depeschen 1441 - 1470

Depeschen 1411 - 1440

Depeschen 1381 - 1410

Depeschen 1351 - 1380

Depeschen 1321 - 1350

Depeschen 1291 - 1320

Depeschen 1261 - 1290

Depeschen 1231 - 1260

Depeschen 1201 - 1230

Depeschen 1171 - 1200

Depeschen 1141 - 1170

Depeschen 1111 - 1140

Depeschen 1081 - 1110

Depeschen 1051 - 1080

Depeschen 1021 - 1050

Depeschen 991 - 1020

Depeschen 961 - 990

Depeschen 931 - 960

Depeschen 901 - 930

Depeschen 871 - 900

Depeschen 841 - 870

Depeschen 811 - 840

Depeschen 781 - 810

Depeschen 751 - 780

Depeschen 721 - 750

Depeschen 691 - 720

Depeschen 661 - 690

Depeschen 631 - 660

Depeschen 601 - 630

Depeschen 571 - 600

Depeschen 541 - 570
01.09.2010

30.08.2010

28.08.2010
26.08.2010

25.08.2010

22.08.2010
21.08.2010

20.08.2010

19.08.2010
18.08.2010

17.08.2010

15.08.2010
13.08.2010

12.08.2010

10.08.2010
08.08.2010

06.08.2010

04.08.2010
02.08.2010

31.07.2010

28.07.2010
27.07.2010

26.07.2010

25.07.2010
24.07.2010

22.07.2010

21.07.2010
20.07.2010

18.07.2010

16.07.2010

Depeschen 511 - 540

Depeschen 481 - 510

Depeschen 451 - 480

Depeschen 421 - 450

Depeschen 391 - 420

Depeschen 361 - 390

Depeschen 331 - 360

Depeschen 301 - 330

Depeschen 271 - 300

Depeschen 241 - 270

Depeschen 211 - 240

Depeschen 181 - 210

Depeschen 151 - 180

Depeschen 121 - 150

Depeschen 91 - 120

Depeschen 61 - 90

Depeschen 31 - 60

Depeschen 1 - 30




© 2007-2018 AD1 media ·