Bauers Depeschen


Dienstag, 19. Januar 2010, 429. Depesche



Nächster Flaneursalon: Mittwoch, 24. Februar, Theater Rampe

Karten: 0711 / 620 09 09 - 16.

Kolumnen in den Stuttgarter Nachrichten



BETR.: TEXTE GESUCHT – FOLGE 8



In der Depesche vom 5. Januar habe ich angekündigt, Texte von fremden Autoren (Depeschen-Lesern) auf meine Seite zu stellen, weil ich zurzeit nicht tippen darf, rechter Arm geschient. Die mir gemailten Beiträge werden nicht verändert. Jeder kann weiterhin mitmachen. Die Resonanz ist gut, die Besucherzahl beachtlich. Kommentare sind erwünscht, das Ding heißt INTERnet und nicht dead end street: „Kontakt

Heute ein Text von Hans-Ulrich Wagner. Er lebt als Kunstmaler am Marienplatz und stellt, wie er schreibt, „ein ungewöhnliches Stuttgarter Fahrradgeschäft“ vor: „Ich bin dort immer gut behandelt worden und musste kaum je etwas bezahlen. Mit anderen Worten: Es ist ein sehr unkommerzieller Laden, daher ist es vielleicht verschmerzbar, dass der Text ein wenig wie Schleichwerbung wirkt. Hoffentlich unnötig zu betonen, dass ich und meinesgleichen keinesfalls Waldwegbenutzer belästigen. Ich fahre lieber auf der Straße.“



RADSPORT AM LEDERBERG



VON HANS-ULRICH WAGNER



Wohnt man in Stuttgart und bewältigt die hierorts vorhandenen Anstiege und Abfahrten mit dem Fahrrad, sollte man das gute Stück auch selbst reparieren können. Es sei denn, man steht gern in einem Geschäft und fühlt sich unerwünscht wie ein Giftpilz im Risotto. Zumal, wenn man es noch heuer wiederbekommen will und womöglich Sonderwünsche und Fragen hat.

Die Ausnahme hiervon heißt „Radsport Wolbold“, eine Art kulturpolitische Initiative im uneitlen Gewand, wo gleichzeitig geschraubt, gelötet, geklemmt, justiert, beraten, telefoniert, schlauchreifengeklebt, probegefahren, speichenersetzt, achterzentriert, nabengeschmiert, kettengewechselt und geseelsorgt wird. Meistens sofort, wenn es die Besucherdichte zulässt. Hinfahren, den Defekt oder das Problem andeuten, etwas warten, wupp, fertig.

In unzähligen Geheimfächern, Kammern und Gewölben wird anscheinend alles, was je im Velobereich erdacht worden ist, vorrätig gehalten. Auch „Sixtufit“ Gesäßcreme, die nicht abnormen Sexualpraktiken, sondern vielmehr dem Erhalt der menschlichen Sitzfläche dient. Auch Produkte der Firma Campagnolo*, die nachzufragen andernorts ein klingonenartiges Stirnrunzeln und unwilliges Murren hervorruft. Und auch eine (scheinbare?) Dopingblutkonserve mit der Aufschrift „Einlauf für Frau Eisenmann“ - ein verschrobener Scherz auf Kosten dieser verdienten Kultur- und Sportpolitikerin, die uns seinerzeit aus dem Dopingsumpf retten wollte**. Anscheinend war man hier anderer Meinung, als die offizielle Berichterstattung hinsichtlich der Straßenrad-WM 2007 in Stuttgart, hielt sich aber insgesamt und abgesehen von der Blutkonserve doch sehr zurück, wissend, dass die Geheimnisse der Leistungsentfaltung und deren ethisches Environment auch und gerade bei Radsportlern, der Öffentlichkeit nur schwer vermittelbar sind.

Dieses Zentrum der Fahrradkultur liegt auf halber Höhe zwischen Hedelfingen und Heumaden, am Rand des sehr soliden Stadtteils Lederberg. Man sah dort schon Rentnerinnen mit Klapprad, deren Reifendruckprobleme direkt neben einem nagelneuen 6-kg-Federgewichtsrennrad (mit Dura-Ace-Elektromotorgesteuerter-Kettenschaltung) behoben wurden – zwei Welten, vereint inmitten von Vorgärten mit gepflegten Hecken und kleinen, verwinkelten Sträßchen, die „Im Rosenbusch“, „Unter den Birken“ oder; wie im geschilderten Fall, „Riederstraße“ heißen. Das Hauptaugenmerk liegt, wie der Name dieser Institution ahnen lässt, natürlich auf dem Straßenradsport, aber auch Mountainbiker, Retrobikefans und andere Fahrradbegeisterte finden bei Wolbolds aller Wahrscheinlichkeit nach das, was sie suchen.

Bemerkenswert ist weiterhin, daß dort während der eher knapp bemessenen Geschäftszeiten, Mo - Fr 16.00 - 18.00, Sa 9.00 - 12.00, regelrechte Radsportsilbernacken (gerne auch in größeren Horden) vorzufinden sind. Es bilden sich Diskussionsforen, der eine oder andere lässt sich über die alten Zeiten befragen, ein wenig schwäbische Gemütlichkeit gepaart mit manch knitzer Bemerkung über das Zeitgeschehen, die zahlreichen Bilder und Fotografien an den Wänden wollen kommentiert sein, aber auch der zu erwartende Umzug des besten Ministerpräsidenten aller Zeiten nach Brüssel wird beweint.

Schließlich handelt es sich ja hier (noch ein letztes Mal sei es angedeutet) um Kultur und nicht um ein in schnöder Gewinnerzielungsabsicht geführtes Unternehmen, dessen Zweck es ist, im Minutentakt Waren an den Mann oder die Frau zu bringen.

- *Tullio Campagnolo war immerhin der Erfinder des Schnellspanners für Fahrradnaben und der Kettenschaltung, heute stellt das Unternehmen besonders formschöne Komponenten für Rennräder her.

- **Näheres erfährt man, wenn man nach „Rad-WM 2007 Doping“ googelt.





Kontakt




Permalink zu dieser Depesche: www.flaneursalon.de/de/depeschen.php?sel=20100119
 

 

im Nordbahnhof-Areal
 

Archiv 


Depeschen 1891 - 1908

Depeschen 1861 - 1890

Depeschen 1831 - 1860

Depeschen 1801 - 1830

Depeschen 1771 - 1800

Depeschen 1741 - 1770

Depeschen 1711 - 1740

Depeschen 1681 - 1710

Depeschen 1651 - 1680

Depeschen 1621 - 1650

Depeschen 1591 - 1620

Depeschen 1561 - 1590

Depeschen 1531 - 1560

Depeschen 1501 - 1530

Depeschen 1471 - 1500

Depeschen 1441 - 1470

Depeschen 1411 - 1440

Depeschen 1381 - 1410

Depeschen 1351 - 1380

Depeschen 1321 - 1350

Depeschen 1291 - 1320

Depeschen 1261 - 1290

Depeschen 1231 - 1260

Depeschen 1201 - 1230

Depeschen 1171 - 1200

Depeschen 1141 - 1170

Depeschen 1111 - 1140

Depeschen 1081 - 1110

Depeschen 1051 - 1080

Depeschen 1021 - 1050

Depeschen 991 - 1020

Depeschen 961 - 990

Depeschen 931 - 960

Depeschen 901 - 930

Depeschen 871 - 900

Depeschen 841 - 870

Depeschen 811 - 840

Depeschen 781 - 810

Depeschen 751 - 780

Depeschen 721 - 750

Depeschen 691 - 720

Depeschen 661 - 690

Depeschen 631 - 660

Depeschen 601 - 630

Depeschen 571 - 600

Depeschen 541 - 570

Depeschen 511 - 540

Depeschen 481 - 510

Depeschen 451 - 480

Depeschen 421 - 450
20.02.2010

19.02.2010

18.02.2010
17.02.2010

16.02.2010

15.02.2010
13.02.2010

12.02.2010

10.02.2010
08.02.2010

07.02.2010

05.02.2010
04.02.2010

02.02.2010

31.01.2010
30.01.2010

28.01.2010

27.01.2010
25.01.2010

23.01.2010

21.01.2010
19.01.2010

16.01.2010

14.01.2010
13.01.2010

11.01.2010

10.01.2010
08.01.2010

06.01.2010

05.01.2010

Depeschen 391 - 420

Depeschen 361 - 390

Depeschen 331 - 360

Depeschen 301 - 330

Depeschen 271 - 300

Depeschen 241 - 270

Depeschen 211 - 240

Depeschen 181 - 210

Depeschen 151 - 180

Depeschen 121 - 150

Depeschen 91 - 120

Depeschen 61 - 90

Depeschen 31 - 60

Depeschen 1 - 30




© 2007-2018 AD1 media ·