Bauers Depeschen


Freitag, 11. September 2009, 376. Depesche



BETR.: ÖZDEMIR



Seltsam, seltsam. Den folgenden Text habe ich im Dezember 2008 geschrieben. Jetzt ist Wahlkampf, und nichts hat sich geändert.



YES, WIE DUMM



Ich hatte mir etwas vorgenommen. 2009 würde das Jahr der Harmonie werden, die Zeit der Aggression war vorbei. Es hätte meinen Plänen widersprochen, im neuen Jahr den Grünen-Politiker Cem Özdemir ein mit Koteletten beklebtes Landei zu heißen. Das musste noch schnell vor Mitternacht erledigt werden.

Die Grünen spielten, kindisch wie sie sind, gerade schwarzer Mann. "Yes, we Cem", jubelten sie. Als hinge, frei nach Paul Auster, der Halbmond über Manhattan. Vorneweg wie immer Cem Özdemirs Parteiführerin Claudia Roth, die Dame aus Memmingen, an die der Dichter Matthias Politycki gedacht haben muss, als er die "Miss Februar" des Herrenmagazins "Playboy" in einem seiner Bücher besungen hat:



"Dein Blick ist bieder und dein Fleisch: entsprechend schlau / und schlecht organisiert von Kopf bis Knöchel: Schau, / wie deine Allgäuhaftigkeit im Schuh ersicht- / lich schwillt. Und wächst und blüht und sich mit rosa Fummel / und Kettenfirlefanz meerschweinchenhaft verziert."



Was für eine Idee, den selbst ernannten "anatolischen Schwaben" Özdemir mit dem Amerikaner Obama zu vergleichen, diese halbe Portion einer deutschen Splitterpartei mit dem Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika.

Das ist deutsch: O wie ist das Cem, o wie ist das Cem. Heute grün und morgen grün und übermorgen hinter den Ohren.

Vor den Ohren wuchern Koteletten. Die Koteletten Cem Özdemirs, schreibt Peter Kümmel in der "Zeit", seien "eine Sache für 25- bis 35-Jährige, die zeigen wollen, dass sie Terrain erobert haben: buschig zu den Mundwinkeln zulaufend, die Umrisse des Gesichts balkendick rahmend, die feinen Züge in ein massiges Etui setzend. Diese Koteletten sind schon eher tragende Teile eines Beutemacherbartes".

Vom Beutemachen versteht Özdemir etwas, der Herr ist gelernter Flugmeilenpirat. Aber das tut hier nichts zur Sache. Geradezu rührend die Abstauberkampagne, Herr Özdemir, Gutmensch aus Bad Urach, verbreite "Obama-Feeling".

"Mit seinen Monsterkoteletten", schreibt das Stadtmagazin "lift", werde "der Maultaschen-Mann vom Bosporus Deutschlands erster grüner Bundeskanzler."

Herr Özdemir ist gelernter Sozialpädagoge. Auch Herr Obama hat im sozialen Bereich gearbeitet, als Vorstufe für eine politische Karriere. Herr Özdemir hat sich Koteletten wachsen lassen, als Referenz für eine Popstarkarriere. Inzwischen spielt er als Rampensau das Greenhorn. Seine Nummer mit Frau Roth werden die Dichter besingen: Narziss & Vollmund.

Herr Obama wurde Politiker und ein amerikanischer Superstar. Herr Özdemir wurde deutscher Politiker und ein schwäbelnder Showstar auf Ethnopop-Basis – worunter wir bei seinen Auftritten als Redner leiden. Seine dürftige Rhetorik kaschieren die Grünen mit dem Hinweis auf "Selbstironie". Die Kalauer-Parole "Yes, we Cem" birgt keinerlei Humor, der Spruch steht (wie die grüne Plakatwand "Cem") für den landesüblichen Größenwahn des Provinzpolitikers.

Go home, Onkel Cem.



REKLAME:

Joe Bauers Flaneursalon mit Buchpräsentation am Donnerstag, 22. Oktober, 20.15 Uhr: www.theaterhaus.com - Telefon: (0711) 4 02 07 20



Kolumnen in den Stuttgarter Nachrichten





Kontakt




Permalink zu dieser Depesche: www.flaneursalon.de/de/depeschen.php?sel=20090911
 

 

im Nordbahnhof-Areal
 

Archiv 


Depeschen 1891 - 1906

Depeschen 1861 - 1890

Depeschen 1831 - 1860

Depeschen 1801 - 1830

Depeschen 1771 - 1800

Depeschen 1741 - 1770

Depeschen 1711 - 1740

Depeschen 1681 - 1710

Depeschen 1651 - 1680

Depeschen 1621 - 1650

Depeschen 1591 - 1620

Depeschen 1561 - 1590

Depeschen 1531 - 1560

Depeschen 1501 - 1530

Depeschen 1471 - 1500

Depeschen 1441 - 1470

Depeschen 1411 - 1440

Depeschen 1381 - 1410

Depeschen 1351 - 1380

Depeschen 1321 - 1350

Depeschen 1291 - 1320

Depeschen 1261 - 1290

Depeschen 1231 - 1260

Depeschen 1201 - 1230

Depeschen 1171 - 1200

Depeschen 1141 - 1170

Depeschen 1111 - 1140

Depeschen 1081 - 1110

Depeschen 1051 - 1080

Depeschen 1021 - 1050

Depeschen 991 - 1020

Depeschen 961 - 990

Depeschen 931 - 960

Depeschen 901 - 930

Depeschen 871 - 900

Depeschen 841 - 870

Depeschen 811 - 840

Depeschen 781 - 810

Depeschen 751 - 780

Depeschen 721 - 750

Depeschen 691 - 720

Depeschen 661 - 690

Depeschen 631 - 660

Depeschen 601 - 630

Depeschen 571 - 600

Depeschen 541 - 570

Depeschen 511 - 540

Depeschen 481 - 510

Depeschen 451 - 480

Depeschen 421 - 450

Depeschen 391 - 420

Depeschen 361 - 390
15.10.2009

14.10.2009

11.10.2009
08.10.2009

05.10.2009

04.10.2009
01.10.2009

29.09.2009

27.09.2009
26.09.2009

24.09.2009

21.09.2009
16.09.2009

14.09.2009

11.09.2009
10.09.2009

07.09.2009

04.09.2009
02.09.2009

31.08.2009

27.08.2009
25.08.2009

22.08.2009

19.08.2009
15.08.2009

14.08.2009

12.08.2009
10.08.2009

05.08.2009

03.08.2009

Depeschen 331 - 360

Depeschen 301 - 330

Depeschen 271 - 300

Depeschen 241 - 270

Depeschen 211 - 240

Depeschen 181 - 210

Depeschen 151 - 180

Depeschen 121 - 150

Depeschen 91 - 120

Depeschen 61 - 90

Depeschen 31 - 60

Depeschen 1 - 30




© 2007-2018 AD1 media ·