Bauers Depeschen


Dienstag, 17. Februar 2009, 287. Depesche



REKLAME:

Neuer Flaneursalon-Termin: Mittwoch, 18. März 2009, 20 Uhr,

Restaurant-Theater Friedenau, Rotenbergstraße 127, Stuttgart-Ost.

Mit Stefan Hiss, Dacia Bridges, Michael Gaedt. Karten: 07 11 / 2 62 69 24.

----



Der Flaneursalon macht an diesem Mittwoch in der Rampe Station, und das erinnert mich an eine kleine Geschichte aus der Nachbarschaft, ich habe sie vor sieben Jahren notiert:



EIN MORGEN AM IMBISS



Ein paar Flocken tanzten in den kalten Morgen, man konnte sie zählen. Ich ging vom Marienplatz Richtung Böblinger Straße. Eben hatte ich noch Schnee gerochen. Jetzt schluckte ich Staub. Sie hatten die Straße aufgerissen.

Lange her, dass ich hier Morgen für Morgen in die Stadtbahn stieg, als ich hier wohnte, drüben in der Lehenstraße. Schön war er nie, der Marienplatz. Jetzt war er eine Abbruchstelle, der Kiosk, an dem ich immer Zeitungen geholt hatte, geräumt. Die Inhaberin hatte freiwillig aufgegeben. Bald hätte sie sowieso gehen müssen.

Die orangefarbenen Buden, die 2001 noch standen, erinnerten an die Pop-Ära der späten Sechziger. Ich holte mir eine Zeitung im Zigarrenladen Finkbeiner. Nein, sagte der Händler, er wisse nicht, wie lange sein Geschäft noch existiere.

Am Imbiss desselben Ladens standen wie früher die Männer aus der Gegend und tranken Bier. Man konnte hier für vier Mark fünfzig eine Suppe kaufen, für dreifünfzig eine Bockwurst und für einen Fünfer einen Schweinebauch.

Ein paar Meter weiter startete wie heute die Zahnradbahn Richtung Degerloch. Direkt unter den Gleisen befand sich ein kleines italienisches Lokal. Wenn der Zug kam, rattert es wie unter der Hochbahn von Coney Island.

Der Marienplatz, Denkmal der Vergänglichkeit. Drüben das Lokal, an dessen Fassade noch groß Mariengarten steht. Im Untertitel ist es ein Asia-Imbiss, ein guter. Gegenüber die eisernen Lettern der Arminstuben, längst eine Pizzeria. Der Wienerwald aus den alten Tagen. Man kann hier das Hendl-Taxi ordern.

Ich sah an diesem Morgen die Schaufenster vom Zoohaus Koller und vom Samen-Schmid. Pass gut auf, dachte ich, verwechsele beim Schreiben nichts. Zoohaus Schmid und Samen-Koller.

Das Juwelierhäuschen Barrotta & La Ferrara, was für ein Klang, bot eine „große Auswahl Trauringe“. Ich schätze, der Marienplatz ist ein guter Platz zum Heiraten. Man kann sich hier trotz aller Geschäftigkeit recht einsam fühlen. Und der Marienplatz ist der Vorhof zu Heslach. 1892 wurde hier der Hangleitersche Zirkus erbaut, ein Veranstaltungstempel für 3500 Besucher. Das Haus wurde 1916 abgerissen, aber die Luft riecht wie einst nach Arena, nach internationalem Trubel.

Der mächtige Kaiserbau, 1911 errichtet, steht noch, gegenüber vom Imbiss. Er beherbergt eine LBBW-Filiale. Die Männer, die ihr Bier im Stehen tranken, schielten oft hinüber. Es wären nur ein paar Schritte bis zum Geldautomaten. Aber sie haben keine EC-Karte. Verloren wie so vieles.

Der Platz wurde einst nach der Prinzessin Marie zu Waldeck und Pyrmont getauft. Die Nazis hielten ihn acht Jahre lang als „Platz der SA“ besetzt.

Die Ecke im Süden birgt überall Geschichte. Verlässt man den Marienplatz Richtung Mörikestraße, kommt man zur Else-Himmelheber-Staffel. Else Himmelheber, 1905 geboren, war Kommunistin, sie gehörte der Stuttgarter Widerstandsgruppe Schlotterbeck an. 1944 wurde sie im KZ Dachau von einem SS-Kommando erschossen. 1996 hat man ihr - gegen die Stimmen der CDU - die kleine Staffel gewidmet.

Ich stieg nach meinem Rundgang in die Zahnradbahn. Wenn es hinauf geht nach Degerloch, kann man sehen, wie schön Stuttgart ist.

Eigentlich wollte ich mir am Marienplatz nur eine Zeitung kaufen.



Kontakt


Permalink zu dieser Depesche: www.flaneursalon.de/de/depeschen.php?sel=20090217
 

 

im Nordbahnhof-Areal
 

Archiv 


Depeschen 1891 - 1906

Depeschen 1861 - 1890

Depeschen 1831 - 1860

Depeschen 1801 - 1830

Depeschen 1771 - 1800

Depeschen 1741 - 1770

Depeschen 1711 - 1740

Depeschen 1681 - 1710

Depeschen 1651 - 1680

Depeschen 1621 - 1650

Depeschen 1591 - 1620

Depeschen 1561 - 1590

Depeschen 1531 - 1560

Depeschen 1501 - 1530

Depeschen 1471 - 1500

Depeschen 1441 - 1470

Depeschen 1411 - 1440

Depeschen 1381 - 1410

Depeschen 1351 - 1380

Depeschen 1321 - 1350

Depeschen 1291 - 1320

Depeschen 1261 - 1290

Depeschen 1231 - 1260

Depeschen 1201 - 1230

Depeschen 1171 - 1200

Depeschen 1141 - 1170

Depeschen 1111 - 1140

Depeschen 1081 - 1110

Depeschen 1051 - 1080

Depeschen 1021 - 1050

Depeschen 991 - 1020

Depeschen 961 - 990

Depeschen 931 - 960

Depeschen 901 - 930

Depeschen 871 - 900

Depeschen 841 - 870

Depeschen 811 - 840

Depeschen 781 - 810

Depeschen 751 - 780

Depeschen 721 - 750

Depeschen 691 - 720

Depeschen 661 - 690

Depeschen 631 - 660

Depeschen 601 - 630

Depeschen 571 - 600

Depeschen 541 - 570

Depeschen 511 - 540

Depeschen 481 - 510

Depeschen 451 - 480

Depeschen 421 - 450

Depeschen 391 - 420

Depeschen 361 - 390

Depeschen 331 - 360

Depeschen 301 - 330

Depeschen 271 - 300
20.03.2009

18.03.2009

17.03.2009
15.03.2009

12.03.2009

10.03.2009
08.03.2009

04.03.2009

01.03.2009
26.02.2009

23.02.2009

20.02.2009
19.02.2009

17.02.2009

16.02.2009
12.02.2009

11.02.2009

09.02.2009
04.02.2009

02.02.2009

30.01.2009
27.01.2009

26.01.2009

23.01.2009
20.01.2009

19.01.2009

16.01.2009
12.01.2009

08.01.2009

04.01.2009

Depeschen 241 - 270

Depeschen 211 - 240

Depeschen 181 - 210

Depeschen 151 - 180

Depeschen 121 - 150

Depeschen 91 - 120

Depeschen 61 - 90

Depeschen 31 - 60

Depeschen 1 - 30




© 2007-2018 AD1 media ·