Bauers Depeschen


Samstag, 25. August 2007, 59. Depesche

Die Nummer 59, Samstagabend, Bundesliga beendet. Im Internet diskutieren Fans, warum eine „schwule Sau“ weniger wert ist als eine „schwarze Sau“. Der Dortmunder Torhüter Weidenfeller hat den Schalker Stürmer Asamoah beleidigt, erst hieß es, er habe ihn „schwarze Sau“ genannt, später lautete der Vorwurf „schwule Sau“. Als man sich auf „schwule Sau" geeinigt hatte, wurde Weidenfellers Strafe (Sperre, Kleingeld) vom DFB reduziert. Begründung: die „schwule Sau“ habe keinen rassistischen Hintergrund. Wenn Weidenfeller demnächst in einer dunklen Kohlenpott-Straße überfallen wird, hat das keinen rassistischen und keinen schwulen Hintergrund. Es macht einfach nur Spaß, eine dumme Sau zu verdreschen.

Ich habe mal einen Polizisten als Dingsbums beleidigt. Meine Wortwahl wäre laut Strafkatalog sehr teuer gekommen. Wir haben uns im Nachhinein gütlich auf „Scheißbulle“ geeinigt, diese Beschimpfung war für 500 D-Mark im Angebot, gewissermaßen die reduzierte „Schwule Sau“-Version.

Nach zweiwöchiger Pause habe ich friedlich und unter reger Nichtteilnahme weiter Kreise der Bevölkerung auf der Waldau das Torwarttraining wieder aufgenommen. Coach Peter Schwemmle ist aus dem Urlaub zurück, das Wetter gut im Schatten und die Entzündung in meiner Schulter abgekühlt. Es geht nichts über ein paar Spritzen, man fühlt sich so gut in Form wie jede andere dumme Sau. Morgen früh kommt Eddy, der serbische Partisan, und holt mich zum Waldlauf ab. Der Arzt hat gesagt, ich solle mir eine Schuheinlage verpassen lassen. Ich hätte, sagte der Arzt, „statische Probleme“. Zu deutsch: ich bin schlecht zu Fuß, der ganze Kerl ein Haltungsschaden.

Im ersten Training gut gehalten. Herr Doktor, werde ich sagen, wenn ihm der nasse Ball durch die Hosenträger rutscht, Herr Doktor, Sie haben statische Probleme, Sie sehen vielleicht aus. Sind Sie heterosexuell?

Traditionsgemäß habe ich, flankiert von zwei befreundeten Kunsthistorikerinnen, die Kassler documenta besucht. Die Räume der Ausstellung sind sehr dunkel gehalten, dunkler ist nur das Geheimnis des Kurators, was er uns mit seiner Inszenierung sagen will. Am Abend haben die Damen und ich im Hotel Deutscher Hof das Länderspiel zwischen England und Deutschland angeschaut. Wenn du mit Kunsthistorikerinnen unterwegs bist, wird dir nicht nur die Kunst nicht erklärt, sondern auch die Frage nicht beantwortet, warum die Engländer nicht mit Torwart spielen.

Kunst muss man sich erarbeiten, heißt es im Katalog. Das versteht, wer regelmäßig hinter der Tribüne des Gazi-Stadions trainiert. Wenn die heißen Nähte des Balls mit den feuchten Grashalmen korrespondieren, wenn wir entdecken, dass sich das Prinzip der Beliebigkeit in den Farben eines blauen Flecks am linken Knie spiegelt. Wenn sich ein Loch am Daumen des rechten Handschuhs der Firma Uhlsport auftut wie die göttliche Tiefe der Unendlichkeit drei Bilder weiter. Größe kennt keine Form.

Sagen Sie es ruhig: der hat nichts begriffen, diese blöde Sau. Es kostet nichts.

Außerdem habe ich vergessen, bei Mirjam mit j bereit liegendes Liedgut abzuholen. Das könnte mich mental in den Ruin treiben.

Kontakt




Permalink zu dieser Depesche: www.flaneursalon.de/de/depeschen.php?sel=20070825
 

 

im Nordbahnhof-Areal
 

Archiv 


Depeschen 1891 - 1907

Depeschen 1861 - 1890

Depeschen 1831 - 1860

Depeschen 1801 - 1830

Depeschen 1771 - 1800

Depeschen 1741 - 1770

Depeschen 1711 - 1740

Depeschen 1681 - 1710

Depeschen 1651 - 1680

Depeschen 1621 - 1650

Depeschen 1591 - 1620

Depeschen 1561 - 1590

Depeschen 1531 - 1560

Depeschen 1501 - 1530

Depeschen 1471 - 1500

Depeschen 1441 - 1470

Depeschen 1411 - 1440

Depeschen 1381 - 1410

Depeschen 1351 - 1380

Depeschen 1321 - 1350

Depeschen 1291 - 1320

Depeschen 1261 - 1290

Depeschen 1231 - 1260

Depeschen 1201 - 1230

Depeschen 1171 - 1200

Depeschen 1141 - 1170

Depeschen 1111 - 1140

Depeschen 1081 - 1110

Depeschen 1051 - 1080

Depeschen 1021 - 1050

Depeschen 991 - 1020

Depeschen 961 - 990

Depeschen 931 - 960

Depeschen 901 - 930

Depeschen 871 - 900

Depeschen 841 - 870

Depeschen 811 - 840

Depeschen 781 - 810

Depeschen 751 - 780

Depeschen 721 - 750

Depeschen 691 - 720

Depeschen 661 - 690

Depeschen 631 - 660

Depeschen 601 - 630

Depeschen 571 - 600

Depeschen 541 - 570

Depeschen 511 - 540

Depeschen 481 - 510

Depeschen 451 - 480

Depeschen 421 - 450

Depeschen 391 - 420

Depeschen 361 - 390

Depeschen 331 - 360

Depeschen 301 - 330

Depeschen 271 - 300

Depeschen 241 - 270

Depeschen 211 - 240

Depeschen 181 - 210

Depeschen 151 - 180

Depeschen 121 - 150

Depeschen 91 - 120

Depeschen 61 - 90

Depeschen 31 - 60
28.08.2007

25.08.2007

21.08.2007
18.08.2007

14.08.2007

11.08.2007
08.08.2007

05.08.2007

03.08.2007
01.08.2007

29.07.2007

27.07.2007
24.07.2007

22.07.2007

21.07.2007
19.07.2007

18.07.2007

15.07.2007
12.07.2007

10.07.2007

07.07.2007
05.07.2007

04.07.2007

03.07.2007
01.07.2007

28.06.2007

27.06.2007
24.06.2007

21.06.2007

19.06.2007

Depeschen 1 - 30




© 2007-2018 AD1 media ·