Bauers Depeschen


Dienstag, 08. Mai 2007, 15. Depesche

Es regnet in Strömen, die Stadt duckt sich, und ich freue mich über die triefenden Deppen in der Stadtbahn, die zu blöd sind, einen Regenschirm zu benutzen. Regenschirme sind uncool. Manche Geschäfte in der Stadt sind mittlerweile so schlau, bei Regen Regenschirme zum Verkauf vor die Tür zu stellen. Dafür haben sie lange gebraucht. Wenn über New York eine Wolke aufzieht, stehen zwei Sekunden später sechs Armeen von Regenschirmverkäufern auf der Straße, und zwar seit der Erfindung des Regenschirms.

Wozu schreibt man eigentlich Depeschen? Wegen des Wetterberichts? Für mich sind Depeschen so etwas wie gymnastische Übungen für einen Sportsmann. Bei Muskelschmerzen, Prellungen und Ermüdungserscheinungen empfehle ich Allgäuer Latschen Kiefer Arnika extra stark. Anwendung nur äußerlich.

Es gäbe auch die Möglichkeit, Tagebuch zu führen. Aber man bräuchte einen Grund, Tagebuch zu führen. Manche Gangster führen Tagebuch, um im Zweifelsfall ein Alibi zu haben.

Depeschen schreiben ist im Übrigen lebensgefährlich: Mirjam mit j hat mich dabei erwischt, wie ich ihren Namen falsch geschrieben habe.

Der Stuttgarter Karlsplatz, in unmittelbarer Nachbarschaft des music circus, soll für 300 Millionen Euro umgemodelt werden: Luxushotel, Läden, Kneipen. Wer sich mit dem Thema Städteentwicklung beschäftigen will, gebe bei Google „Gentrifizierung“ oder „Gentrification“ ein. Man lernt, dass in New York in den vergangenen Jahrzehnten nicht nur Regenschirme verkauft wurden.

Der Flaneursalon hat noch einen Termin eingeschoben: Am 31. Mai sind Eric Gauthier, sein Gitarrist Jens Abele, Michael Gaedt und ich bei Paolo am Bihlplatz in Heslach. Ich war 25 Jahre lang nicht dort. Im Winter hat sich bei Paolo einer meiner verdienstvollsten Kollegen aus dem Berufsleben verabschiedet, um Radrennfahrer auf Rentenbasis zu werden. Ihm zu Ehren haben die Herren Gauthier, Abele & Gaedt Musik gemacht und ich ein bisschen gelesen. Paolo hat’s gefallen, er bat um Wiederholung. Weil wir den Kollegen aber nicht noch mal in Rente schicken können, gibt’s jetzt eine kleine Sondervorstellung, auch bei Regen.
Permalink zu dieser Depesche: www.flaneursalon.de/de/depeschen.php?sel=20070508
 

 

im Nordbahnhof-Areal
 

Archiv 


Depeschen 1891 - 1905

Depeschen 1861 - 1890

Depeschen 1831 - 1860

Depeschen 1801 - 1830

Depeschen 1771 - 1800

Depeschen 1741 - 1770

Depeschen 1711 - 1740

Depeschen 1681 - 1710

Depeschen 1651 - 1680

Depeschen 1621 - 1650

Depeschen 1591 - 1620

Depeschen 1561 - 1590

Depeschen 1531 - 1560

Depeschen 1501 - 1530

Depeschen 1471 - 1500

Depeschen 1441 - 1470

Depeschen 1411 - 1440

Depeschen 1381 - 1410

Depeschen 1351 - 1380

Depeschen 1321 - 1350

Depeschen 1291 - 1320

Depeschen 1261 - 1290

Depeschen 1231 - 1260

Depeschen 1201 - 1230

Depeschen 1171 - 1200

Depeschen 1141 - 1170

Depeschen 1111 - 1140

Depeschen 1081 - 1110

Depeschen 1051 - 1080

Depeschen 1021 - 1050

Depeschen 991 - 1020

Depeschen 961 - 990

Depeschen 931 - 960

Depeschen 901 - 930

Depeschen 871 - 900

Depeschen 841 - 870

Depeschen 811 - 840

Depeschen 781 - 810

Depeschen 751 - 780

Depeschen 721 - 750

Depeschen 691 - 720

Depeschen 661 - 690

Depeschen 631 - 660

Depeschen 601 - 630

Depeschen 571 - 600

Depeschen 541 - 570

Depeschen 511 - 540

Depeschen 481 - 510

Depeschen 451 - 480

Depeschen 421 - 450

Depeschen 391 - 420

Depeschen 361 - 390

Depeschen 331 - 360

Depeschen 301 - 330

Depeschen 271 - 300

Depeschen 241 - 270

Depeschen 211 - 240

Depeschen 181 - 210

Depeschen 151 - 180

Depeschen 121 - 150

Depeschen 91 - 120

Depeschen 61 - 90

Depeschen 31 - 60

Depeschen 1 - 30
16.06.2007

15.06.2007

13.06.2007
11.06.2007

07.06.2007

04.06.2007
01.06.2007

31.05.2007

29.05.2007
25.05.2007

21.05.2007

18.05.2007
15.05.2007

13.05.2007

11.05.2007
08.05.2007

05.05.2007

03.05.2007
30.04.2007

27.04.2007

25.04.2007
23.04.2007

20.04.2007

18.04.2007
15.04.2007

13.04.2007

10.04.2007
05.04.2007

02.04.2007

29.03.2007




© 2007-2018 AD1 media ·